Alle Fragen und Antworten

7. März 2017 | Hallo Herr Prof. Dr. Knuf, meine Tochter ist jetzt 7 Wochen alt und wir stehen vor den Impfungen. Mein Kinderarzt rät von der Rota Impfung ab, ich tendiere allerdings eher dafür. Was wäre denn Ihr Expertenrat? Wiegt das Risiko der Nebenwirkungen die Vorsorge auf? Vielen lieben Dank und beste …...

weiterlesen

6. März 2017 | Guten Tag Herr Prof. Knuf. Wir sind mit unserem Sohn vor zwei Jahren nach Asien (Thailand) in "malariefreie" Gebiete geflogen. Unser Sohn war damals 10 Monate alt. Unser Kinderarzt hat unserem Sohn damals eine Typhus-Impfung in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt unter der Risiko-Abwägung, eine Infizi…...

weiterlesen

20. Februar 2017 | Hallo Ich habe mein Sohns U9 vermisst und ich weiß nicht was soll ich tun jetzt. | Sehr geehrte Mutter, sehr geehrter Vater, die U-Untersuchungen tragen dazu bei, Auffälligkeiten in der kindlichen Entwicklung und gesundheitliche Störungen frühzeitig erkennen und behandeln zu können. Ein weiterer…...

weiterlesen

18. Februar 2017 | Ich wurde im alter von einem Jahr und im alter von 6 Jahren jeweils einmal gegen Röteln geimpft. Jetzt bin ich 21, schwanger und es ist laut Bluttest keine Immunität anzunehmen. Wie kann ich das jetzt verstehen? Überall wo ich lese heißt es, dass nur die Impfungen schützen. Bin ich nun trotzdem…...

weiterlesen

14. Februar 2017 | Gibt es bei einer Menigokoggen C Impfung neben Wirkungen und wie ist das Erscheinungsbild? | Nach einer Meningokokken-Impfung kommt es häufig an der Impfstelle zu einer Rötung oder Schwellung, die schmerzen oder sich verhärten kann. Allgemeinsymptome wie Fieber, Kopf- oder Muskelschmerzen, allgemein…...

weiterlesen

30. Januar 2017 | Wir werden mit unserer gesunden und bisher nach STIKO geimpften Tochter im April vier Wochen nach Südostasien reisen. Eine Woche Chiang Mai, zwei Wochen Strandurlaub bei Phuket und eine Woche Singapur. Sie wird dann 11 Monate alt sein. Eine Woche vor Abflug wird sie im Rahmen der U6 noch gegen MMR g…...

weiterlesen

24. Januar 2017 | Sehr geehrter Prof. Dr. med. Knuf, wie verhält sich der Körper bei einer 5- oder 6fach-Impfung? Ist es nicht so, dass es in der Natur unmöglich ist, sich mit 2 Erregern gleichzeitig anzustecken? D.h. das Eindringen in die Zelle (Penetration) und Freisetzung des Viruserbguts in der Zelle, kann ke…...

weiterlesen

24. Januar 2017 | Ab wann sollte ein Kind sprechen lernen? | Sehr geehrte Eltern, wann und wie schnell ein Kind sprechen lernt, ist individuell sehr unterschiedlich. In der Regel sprechen Kinder mit 12 Monaten ihre ersten Wörter wie Mama oder Papa und im Laufe der nächsten Monate erweitert sich der Wortschatz rasc…...

weiterlesen

12. Dezember 2016 | Sehr geehrter Herr Dr. Knuf, mein Mann soll einmalig eine Masern-Mumps-Röteln-Impfung zum Nachholen bekommen (1978 geboren). Da wir derzeit Kinderwunsch haben, möchte ich gerne wissen ob es ein Problem ist, wenn mein Mann sich jetzt impfen lässt. Ich habe bedenken, dass die Impfung vielleicht sch…...

weiterlesen

16. November 2016 | Guten Tag Herr Knuf, Ich befasse mich seit längerem mit der Frage, ob ich mein Kind impfen lasse, und wenn ja, wogegen. Zuletzt nannte mir unser Kinderarzt den Impfstoff, den er in dem Fall verwenden würde (infanrix), Hersteller: glaxosmithkline. Ich wollte unter anderem wissen, was im Impfstoff…...

weiterlesen

7. November 2016 | Hallo, wir haben ein Frühchen 29+1 und sie ist jetzt 3 1/2 Monate , also 4 Wochen nach normalen Geburtstermin. Ab wann wird hier geimpft | Frühgeborene werden grundsätzlich entsprechend ihrem chronologischen Alter (Lebensalter gerechnet ab dem Zeitpunkt der Geburt) gemäß den Empfehlungen der Ständig…...

weiterlesen

4. November 2016 | Guten Tag ich habe eine Frage. Meine Nichte hat am ganzen Körper Ausschlag und unten Rum ist alles rot und sehr angeschwollen die kleine weint sich die seele aus dem Leib wen sie Pipi machen muss sie ist erst 10 Wochen alt wir wissen nicht was wir machen sollen die salben hydrocutan und miconacol KS…...

weiterlesen

2. November 2016 | Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Knuf, im Rahmen einer Labordiagnostik wurde bei meinem knapp 5-jährigen Enkel festgestellt, dass er keine Antikörper gegen Pertussis hat. Dies kann ich mir nicht erklären, da er alle empfohlenen Impfungen hat. Die Impfungen mit Infanrix hexa hat er mit 3, 4,5, 5,5 und…...

weiterlesen

30. September 2016 | Meine Tochter (31 Jahre) hattte bislang drei Impfungen gegen Röteln und ist jetzt schwanger. Die Titerbestimmung ergab jetzt einen Titer von 7 IE, gem. Labor: damit kein Impfschutz. Was ist zu tun? | Wenn Ihre Tochter zwei oder drei dokumentierte, also in den Impfpass eingetragene Impfungen gegen Rö…...

weiterlesen

26. September 2016 | wer (Säugling) gehört zur Risikogruppe für meningitis und sollte ein Impfung erhalten | Eine Meningitis (Hirnhautentzündung) kann durch Viren sowie (seltener) durch Bakterien wie z. B. Meningokokken verursacht werden. Meningokokken u. a. Bakterien können neben einer Hirnhautentzündung auch eine Blu…...

weiterlesen

22. September 2016 | Sehr geehrter Herr Prof. Dr. med. Knuf, meine kleine Schwester wurde mit Infanrix hexa geimpft und jetzt schreit sie ununterbrochen. Ist das normal? Meine Mama macht sich Sorgen. Ich bedanke mich im Voraus für eine Antwort. Viele Grüße Teresa | Liebe Teresa, ungewöhnliches Schreien zähl…...

weiterlesen

22. September 2016 | Sehr geehrter Prof. Dr. Knuf, mein Sohn ist drei Monate alt und die Einhaltung seiner Vorsorgeuntersuchungen und Impftermine liegt mir natürlich sehr am Herzen. Nun ist es jedoch leider so, dass meine Kinderärztin meinem Sohn erst mit Vollendung des vierten Monats die erste Impfung zur Grundim…...

weiterlesen

13. September 2016 | Sehr geehrter Herr Prof.Dr.med.Knuf, unser Sohn ist genau drei Jahre alt. Leider fehlt ihm noch die Meningokokken- und die vierte und somit letzte 5-fach (DTaP,Hib,IPV)-Impfung (ohne Hepatitis B). Unser Kinderarzt empfahl nun, zunächst die 5-fach-Impfung nachzuholen und im Frühjahr 2017 die Menigok…...

weiterlesen

12. September 2016 | Hallo, wir haben mit unserem Sohn (akutell 18 Monate)im Februar die 1. MMR-Impfung plus Windpocken mit Priorix-Tetra gemacht. Ca. 7 Tage später hatte er eine schwere Bronchitis, die einen Krankenhaushaltaufenthalt auf der Intensivstation mit Sauerstoffbehandlung notwendig machte. Seitdem hat …...

weiterlesen

8. September 2016 | Sehr geehrter Herr Knuf, mein Sohn hat im Alter von 4 Monaten die erste und im Alter von 6 Monaten die zweite Impfung mit Infanrix erhalten. die dritte Doris kann jetzt erst erfolgen, er ist jetzt 14 Monate alt. Kann die dritte Impfung jetzt erst erfolgen und die Grundimmunisierung ist trozdem herg…...

weiterlesen

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat um Prof. Dr. med. Markus Knuf vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.