Ab wann Impfschutz gegen Masern?

11. Januar 2021

Liebes Experten- Team,

mein Sohn 16 Monate alt wurde im September das erste Mal gegen Masern ( MMRV) geimpft. Nun wurde er heute das 2.mal geimpft. Da dies ja ein Lebendimpfstoff ist könnte ja bei der 1. MMRV-Ipfung ein Impfversager dabei gewesen sein, bzw. ein Bestandteil der Impfung die nicht 100% -ig war. Meine Frage bezieht sich darauf ob die Impfung gegen Masern vielleicht beim 1. mal nicht geklappt hat.

Meine Frage nun:
Hat mein Kind nach der 2. Impfung sofort vollen Schutz oder benötigt es wieder ca. 2 Wochen bis mein Kind geschützt ist? Gerade gegen Masern?

Herzlichen Dank für ihre Antwort

Wie jede Impfung – nicht nur mit Lebendimpfstoffen – ist auch die Impfung gegen Masern nicht zu 100 Prozent wirksam. Internationale Studien zeigen, dass nach einmaliger Impfung gegen Masern 92 Prozent der Geimpften vor einer Masernerkrankung geschützt sind. Von einem solchen Schutz ist nach drei bis vier Wochen auszugehen, die ersten IgM-Antikörper gegen Masern können bereits etwa 12 bis 15 Tage nach der ersten MMR-Impfung nachgewiesen werden. Dem Robert Koch-Institut zufolge reagieren Personen, die nach der ersten Impfung keine Antikörper gebildet haben, in der Regel in der beschriebenen Weise auf die zweite Impfung. Die Wirksamkeit der zweifachen Impfung gegen Masern liegt in Deutschland bei 98 bis 99 Prozent.

Weitere Informationen finden Sie unter rki.de/…/FAQ_Uebersicht_MSG.html;jsessionid=025C198AB16CC173D94BD71EAB6DD738.internet062.

Für eine individuelle Impfberatung wenden Sie sich am besten an Ihren Kinderarzt / Ihre Kinderärztin.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundes-Kind-Team

*Die in den Antworten gegebenen Informationen entsprechen dem wissenschaftlichen Stand zum Zeitpunkt der Erstellung.
prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.