Ab wann kann nach einem grippalen Infekt geimpft werden?

27. November 2015

Sehr geehrtes Expertenteam,
unser Sohn (11 Monate) hat derzeit einen grippalen Infekt mit Fieber (39 Grad). In 3 Tagen sollte er eigentlich die Impfung gegen Masern, Mumps, Röteln und Windpocken bekommen.
Sollte der Impftermin besser verschoben werden und wenn ja, wie lange sollte gewartet werden?
Vorab vielen Dank für Ihre Antwort.

Sehr geehrte Eltern,

grundsätzlich sollte eine akute Krankheit mit Fieber erst vollständig abgeklungen sein, bevor eine Impfung gegeben wird.

Wann dies im Fall Ihres Kindes soweit ist, entscheidet Ihr Kinderarzt/Ihre Kinderärztin.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundes-Kind Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.