Baby mit neun Monaten gegen Masern impfen?

5. Mai 2019

Liebes Expertenteam,
wir leben in München, hier ist aktuell wieder von zirkulierenden Masern auszugehen und wir haben leider mehrere enge Nachbarn und im Freundeskreis der Geschwister ungeimpfte Kinder, die dem Impfgegnermilieu angehören. Unser Baby ist fast 9 Monate alt und ich las, dass in Österreich nun schon in diesem Alter geimpft wird.
Was halten Sie davon? Ist nach einer Impfung von ausreichend Schutz bis zur zweiten Impfung auszugehen?
Wir planen mit einem Jahr auch eine große Reise durch Deutschland, da wäre es ja günstig zweifach geimpft zu sein, oder?
Viele Grüße

Die Ständige Impfkommission STIKO empfiehlt die erste Impfung gegen Masern allgemein im Alter von elf bis 14, die zweite Impfung im Alter von 15 bis 23 Monaten. Nach den Empfehlungen der STIKO kann die erste Impfung unter bestimmten Umständen schon ab dem Alter von neun Monaten erfolgen, zum Beispiel bei bevorstehender Aufnahme in eine Kita, im Rahmen von Ausbruchsgeschehen oder nach möglichem Kontakt zu Masern-Kranken.

Nach der ersten Impfung bauen sehr viele, aber nicht alle Kinder einen Schutz gegen Masern auf. Um einen zuverlässigen und langanhaltenden Masern-Schutz zu erzielen, ist eine zweite Impfung notwendig.

Wenn schon vor dem Alter von elf Monaten geimpft wird, kann es insbesondere durch möglicherweise noch vorhandene mütterliche Antikörper, die Impfviren neutralisieren könnten, zu einer unzureichenden Immunantwort nach der Masern-Impfung kommen. Deshalb muss die zweite Masern-Impfung zu Beginn des zweiten Lebensjahres erfolgen.

Weitere Infos finden Sie unter rki.de/…/FAQ-Liste_Masern_Impfen.html.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine individuelle Impfempfehlung geben können und lassen Sie sich bei Ihrem Kinderarzt / Ihrer Kinderärztin beraten.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundes-Kind-Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.