Bei geschwächtem Immunsystem gegen Masern impfen?

2. März 2020

Ich habe im Altern von einem Jahr 1974 eine impfe gegen Masern mit lebendigen Viren erhalten. Ich leide sehr häufig unter dem Herpes Virus und mein Immunsystem ist nach Laboruntersuchungen meines Blutes sehr schwach. Ist eine zweite Masernimpfe zu diesem Zeitpunkt dann gefährlich.?

Die Ständige Impfkommission STIKO empfiehlt für Erwachsene, die nach 1970 geboren wurden und die noch nie oder nur einmal in der Kindheit gegen Masern geimpft wurden oder deren Impfstatus unklar ist, eine Impfung gegen Masern. Nach 1970 geborene Personen, die in Gemeinschaftseinrichtungen oder im medizinischen Bereich tätig sind, müssen nach dem Masernschutzgesetz mindestens zwei Masern-Schutzimpfungen oder ein ärztliches Zeugnis über eine ausreichende Immunität gegen Masern nachweisen (ausgenommen von dieser Impfpflicht in bestimmten Tätigkeitsbereichen sind Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden dürfen). Weitere Infos finden Sie auf unseren Internetseiten unter gesundes-kind.de/…/.

Grundsätzlich sind Impfungen für Menschen mit geschwächtem Immunsystem besonders wichtig, da sie an Infektionskrankheiten schwerer erkranken können. Allerdings können Lebendimpfstoffe wie die gegen Masern bei bestimmten angeborenen oder erworbenen Störungen des Immunsystems zu Komplikationen führen. Ob geimpft werden kann, hängt davon ab, welche Erkrankung oder sonstige Form der Beeinträchtigung des Immunsystems vorliegt und muss im Einzelfall mit dem behandelnden Arzt / der Ärztin abgewogen werden (weitere Infos unter rki.de/…/FAQ_Uebersicht_MSG.html, Fachinformationen zum Impfen bei Immundefizienz unter rki.de/…/Tabelle_Immundefizienz.html;jsessionid=59C1B69A722F72E45299CD5336958B93.internet061).

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus der Ferne keine individuelle Impfempfehlung geben können und lassen Sie sich von Ihrem Arzt / Ihrer Ärztin beraten.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundes-Kind-Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.