FSME-Impfung trotz Erkältung?

18. Mai 2015

Ich habe morgen einen Impftermin für meine 17 Monate alten Zwillinge zur FSME-Impfung. Wir wohnen in einem Gefährdungsgebiet, daher ist mir die Impfung sehr wichtig. Nun haben beide Zwerge eine wirklich leichte Erkältung, kein Fieber. Kann ich guten Gewissens trotzdem impfen lassen, oder muss ich den Termin verschieben (leider dann das 3. Mal)?

Vielen Dank für Ihr Mühe

Sehr geehrte Eltern,

grundsätzlich spricht eine normale Erkältung ohne Fieber nicht gegen eine Impfung. Unser Immunsystem ist darauf ausgerichtet, sich mit diversen Erregern gleichzeitig auseinander zu setzen - schließlich stehen Krankheitserreger keine Schlange.
Es ist wichtig, dass Sie Ihrem Kinderarzt/Ihre Kinderärztin von dem Infekt erzählen, damit er diesen bei seiner Untersuchung berücksichtigen kann.
Wenn eine Impfung angzeigt ist, kann sie jedoch in einer solchen Situation durchgeführt werden.

Mit freundlichem Gruß
Ihr Gesundes-Kind Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat um Prof. Dr. med. Markus Knuf vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.