HPV-Impfung für Mann

4. April 2019

Sehr geehrte Damen und Herren
Wir haben da mal eine kurze Frage zur HPV Impfung beim Mann.
Bei meinem Mann wurde vor einem Jahr Condylome festgestellt und entfernt. Nun treten immer mal wieder welche auf und jetzt ist die Überlegung einer HPV Impfung. Nun stellt sich uns die Frage ob es ein Problem macht diese Impfung in der Kinderwunschphase durchzuführen oder ob dies irgendwelche Auswirkungen auf die Qualität der Sperminen hat. Bei mir ist noch nichts aufgetreten und der HPV Test bei meiner Gynäkologin war negativ.
Vielen Dank
Mit freundlichen Grüßen

Eine Infektion mit HP-Viren ist bei sexuell aktiven Jugendlichen und Erwachsenen sehr häufig. HPV-verursachte Krebsvorstufen und Krebsarten treten bei Männern allerdings viel seltener auf als bei Frauen.
Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt derzeit die Impfung gegen HPV für Mädchen und Jungen. Hierdurch soll das Risiko für den relativ häufigen Gebärmutterhalskrebs gesenkt werden. Verschiedene Studien zeigen, dass auch Jungen von der Impfung profitieren können. Beispielsweise traten Genitalwarzen und Vorstufen des Analkarzinoms seltener bei geimpften Jungen und jungen Männern auf.
Optimal ist eine HPV-Impfung für Mädchen und Jungen vor Beginn der sexuellen Aktivität, da der Impfstoff nicht gegen bereits bestehende Erkrankungen hilft. Je nach den Umständen kommt die Impfung aber auch für erwachsene Frauen und Männer noch in Frage.
Bitte wenden Sie sich mit dem Wunsch nach einer HPV-Impfung an Ihren Arzt / Ihre Ärztin.
Die HPV-Impfung hat keinen Einfluss auf die Fruchtbarkeit und wäre diesbezüglich unbedenklich. Allerdings besteht wegen der latenten Infektion Ihres Partners für Sie eine Ansteckungsgefahr. Bei akuten Condylomen sollten Sie beim Geschlechtsverkehr Kondome nutzen. Auch wenn Sie gegen HPV geimpft sein sollten, wäre es möglich, sich mit HPV-Viren anzustecken, gegen die der Impfstoff nicht schützt.
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus der Ferne keine individuelle Beratung geben können, bester Ansprechpartner für Ihre Frage ist Ihr Arzt / Ihre Ärztin.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundes-Kind-Team

Weitere Informationen hierzu finden Sie
beim Robert Koch-Institut:
rki.de/…/FAQ-Liste_HPV_Impfen.html).
Oder beim Krebsinformationsdienst:
krebsinformationsdienst.de/…/hpv-impfung.php

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.