Impfabstand einhalten?

13. August 2015

Mein Sohn erhielt am 22.07. die erste MMR und Windpockenimpfung. Da wir heute, am 13.08. beim Kinderarzt waren, fragte ich, ob mein Kind die 4.Sechsfachimpfe gekoppelt mit Pneumokokken bekommen könnte. Weder mir noch dem Arzt bzw. der Schwester ist aufgefallen, dass der empfohlene Mindestabstand von 4 Wo nicht eingehalten worden ist. Muss ich mir Sorgen machen? Worauf muss ich bei meinem Sohn achten? Was könnte passieren? Der Abstand beträgt nun lediglich 3 Wo und einen Tag! Der behandelnde Kinderarzt ist heute nicht mehr zu erreichen.

Sehr geehrte Eltern,

leider teilen Sie uns nicht mit, welcher Impfstoff am 13.8. gegeben wurde.

Falls es sich um die zweite MMR- und Windpockenimpfung handelt:
Grundsätzlich führt eine zu frühe weitere Impfdosis innerhalb einer Serie zu unzureichender bzw. unbekannter Wirksamkeit der Impfung. Eine verstärkte Impfreaktion ist bei verfrühter erneuter Gabe von Lebendimpfstoffen nicht zu erwarten. Das Immunsystem benötigt Zeit, damit die verschiedenen Immunzellen ihre Arbeit tun können. Der optimale Abstand wurde in Studien ermittelt. Wie weit der Impfschutz bei vorzeitiger Wiederimpfung verringert ist, kann niemand genau beziffern.
Je nach den Umständen muss für einen zuverlässigen Impfschutz eventuell eine weitere Dosis verabreicht werden. Hierzu berät Sie Ihr Impfarzt.

Falls es sich um die Sechsfachimpfung + Pneumokokkenimpfung handelt:
Es muss zwischen der Impfung MMR+Windpocken und anderen Totimpfstoffen (Sechsfach + Pneumokokken) im Prinzip kein besonderer Abstand eingehalten werden.

Grundsätzlich ist es nach einer Impfung sinnvoll, sich ebenso zu verhalten als hätte keine Impfung stattgefunden: Bei bedenklichen Symptomen bitte den Kinderarzt aufsuchen. das wichtig, damit keine anderen zufällig zeitgleich auftretenden Krankheiten übersehen werden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundes-Kind Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.