Impfen trotz Infekt?

29. November 2019

Liebes Experten-Team,

mein Sohn ist Anfang November 1 Jahr alt geworden - und seit September dauererkältet (der große Bruder geht seitdem in dem Kindergarten). Momentan hustet und schnupft er ein bisschen, ist aber fieberfrei. Nun stehen ja die nächsten Impfungen an; vor allem der MMR-Schutz ist mir wichtig. Aufgrund der Erkältungen wurden sie immer wieder verschoben. Nun meine Frage:

Mein „alter“ Kinderarzt, bei dem wir vor unserem Umzug waren, hat nur geimpft, wenn das Kind zwei Wochen am Stück total gesund war, im Internet lese ich, dass eine Schniefnase ohne Fieber kein Grund sei, eine Impfung zu verschieben und meine jetzige Ärztin meinte, mein Sohn solle mindestens zwei Tage ohne Erkältung sein. Was ist denn korrekt? Ich habe Angst, dass sich der Impfschutz nicht optimal aufbaut, wenn das Immunsystem anderweitig beschäftigt ist, befürchte aber, dass mein kleiner Schatz erst nach der Grippezeit wieder richtig fit ist.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort und herzliche Grüße

Häufig werden anstehende Impfungen nicht durchgeführt, weil bestimmte Umstände irrtümlich für Kontraindikationen gehalten werden, das heißt für Gründe angesehen werden, aus denen nicht geimpft werden darf. Zu solchen „falschen Kontraindikationen“ zählen beispielsweise leichte Erkältungen. Das Robert Koch-Institut weist ausdrücklich darauf hin, dass banale Infekte mit einer Körpertemperatur bis 38,5 °C nicht gegen eine Impfung sprechen (rki.de/…/faq_impfen_Kontraindi_ges.html).

Bei akuten, behandlungsbedürftigen Infektionen mit Fieber sollten Impfungen jedoch verschoben werden, bis die Erkrankung vollständig abgeklungen ist. Dies sollte im Einzelfall mit dem Kinderarzt / der Kinderärztin abgestimmt werden, der/die das Kind vor der Impfung gründlich untersuchen wird.

Bitte sorgen Sie gemeinsam mit einem Kinderarzt / einer Kinderärztin Ihres Vertrauens dafür, dass der Impfschutz Ihres Kindes möglichst zeitgerecht vervollständigt wird (Impfkalender siehe gesundes-kind.de/…/).

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundes-Kind-Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.