Impfung gegen Hepatitis A vor Reise nach Ägypten

13. Juni 2018

Guten Tag,

wir fliegen nächste Woche ganz spontan nach Ägypten. Nun wollte ich meine Kinder (3 und knapp 6) gegen Hepatitis A impfen lassen. Da sie allerdings vor zwei Wochen erst die FSME-Impfung erhalten haben, kann der Kinderarzt sie nicht gegen Hepatitis A impfen. Würden Sie uns nun von der Reise abraten?

Vielen Dank für Ihre Antwort

Bitte beachten Sie für Ihre Reise nach Ägypten die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes (auswaertiges-amt.de/…/212622#content_6). Generell sollten vor Reisen der Impfschutz gemäß aktuellem Impfkalender der STIKO (gesundes-kind.de/…/) überprüft und gegebenenfalls vervollständigt werden. Als Reiseimpfungen werden für Ägypten Hepatitis A und bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition auch ggfs. Hepatitis B, Meningokokken-Krankheit (ACWY), Typhus und Tollwut empfohlen.

Sowohl bei FSME-Impfstoffen als auch bei Impfstoffen gegen Hepatitis A handelt es sich um Totimpfstoffe. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts ist bei der Anwendung von Totimpfstoffen eine Einhaltung von Mindestabständen - auch zu Lebendimpfstoffen - nicht erforderlich. Bei akuten Impfreaktionen sollte die Symptomatik vor einer erneuten Impfung abgeklungen sein (rki.de/…/FAQ04.html?nn=2391120). Laut Fachinformation zu einem Hepatitis A-Impfstoff für Kinder kann der Impfstoff in beliebigen Abständen zu anderen Impfungen verabreicht werden.

Bitte besprechen Sie Ihr Anliegen mit Ihrem Kinderarzt oder einem reisemedizinisch tätigen Arzt/einer Ärztin. Auch Gesundheitsämter führen individuelle reisemedizinische Beratungen und Impfungen durch.

Mit freundlichem Gruß
Ihr Gesundes-Kind-Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.