Impfung gegen Meningokokken C und Meningokokken B ratsam?

11. Juni 2018

Guten Abend.
Unsere Tochter wird morgen 6 Monate.

Sie soll morgen die Meningokokken Impfung C bekommen und die Meningokokken Impfung B eventuell auch.

Welche ist ratsam?

Sowohl gegen Meningokokken C als auch gegen Meningokokken B stehen Impfstoffe zur Verfügung, die ab einem Alter von zwei Monaten zugelassen sind.

Die Ständige Impfkommission STIKO empfiehlt die Impfung gegen Meningokokken C für alle Kinder möglichst früh im zweiten Lebensjahr (eine Übersicht über die empfohlenen Standardimpfungen finden Sie im Impfkalender unter gesundes-kind.de/…/). Ab dem Alter von einem Jahr kann bereits mit einer Impfdosis eine ausreichende Immunität gegen Meningokokken C erreicht werden. Wird schon im ersten Lebensjahr gegen Meningokokken C geimpft, sind mehr Impfdosen notwendig.

Die Impfung gegen Meningokokken B zählt nicht zu den von der STIKO empfohlenen Standardimpfungen. Die STIKO empfiehlt die Impfung gegen Meningokokken B allerdings für Risikogruppen, beispielsweise für gesundheitlich gefährdete Personen mit einer angeborenem oder erworbenen Beeinträchtigung des Immunsystems, zusätzlich zur Impfung mit einem ACWY-Impfstoff (Epidemiologisches Bulletin 34/2017).

Die STIKO weist darauf hin, dass für den Einzelnen Impfungen über die Empfehlungen hinaus sinnvoll sein können. Eine fehlende STIKO-Empfehlung hindert den Arzt/die Ärztin im individuellen Fall nicht an einer begründeten Impfung.

Bitte lassen Sie sich bei Ihrem Kinderarzt/Ihrer Kinderärztin individuell beraten.

Mit freundlichem Gruß
Ihr Gesundes-Kind-Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.