In welcher Reihenfolge Grundimmunisierung vervollständigen?

17. März 2015

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. med Knuf,

unser Sohn ist Anfang März 2015 1 Jahr alt geworden und war leider immer zum den Impfterminen für die Grundimmunisierung(5fach Impfung) erkrankt. Aufgrund der erhöht vorkommenden Masernerkrankungen entschieden wir uns aus diesem Grund für die 1. Impfung die MMR-Impfung. In welcher Reihenfolge, Abständen und Dosierungen sollten jetzt die fehlenden Impfungen (5-fach und 2.MMR, V und Menningokken etc. ) erfolgen? Unsere Kinderärztin meinte nur, wenn man erst ab dem 1.Lebensjahr impfen kann, fallen wohl bestimmte Impfungen weg und ebenso wären nicht mehr alle Impfstoffe zugelassen?!
Vielen Dank für das Beantworten meiner Fragen!

Mit freundlichen Grüßen
Y.E.

Sehr geehrte Eltern,

abgesehen von der Impfung gegen Rotaviren fällt in diesem Alter keine Kinderimpfung ganz weg. Welche Impfungen empfohlen werden, können Sie auch dem Impfkalender entnehmen (siehe gesundes-kind.de/…/impftabelle.jsp).
Die Reihenfolge und der Zeitplan richten sich nach den aktuellen Risiken in Ihrer Umgebung. Bester Ansprechpartner für Ihre Frage ist daher die behandelnde Kinderärztin.
Grundsätzlich sind alle 5- und 6-fach-Impfstoffe auch in diesem Alter zugelassen. Das sind drei Impfdosen innerhalb von zwei bis drei Monaten.
Gegen Pneumokokken wird mit zwei Impfungen im Abstand von zwei Monaten geimpft. Es wäre auch möglich, diese jeweils zusammen mit den 5- oder 6-fach-Impfungen zu geben.
Auch die MMR-/MMR-Windpocken-/Windpocken-Impfung können zeitgleich mit den meisten anderen Impfstoffen verabreicht werden. Gegen Masern/Mumps/Röteln steht noch eine Dosis an, gegen Windpocken noch zwei Dosen im Abstand von vier bis sechs Wochen. Innerhalb von knapp 3 Monaten könnte der Impfschutz Ihres Kindes vervollständigt werden. Eine von vielen Möglichkeit wären folgende Impfungen jeweils im Abstand von etwa zwei Wochen:

1. 6-fach-Impfstoff+Pneumokokken-Impfstoff
2. Windpocken
3. 6-fach-Impfstoff+MMR-Impfstoff
4. Meningokokken
5. 6-fach-Impfstoff+Pneumokokken-Impfstoff
6. Windpocken

Nutzen Sie keinen 6-fach-Impfstoff, kämen noch drei Impfdosen gegen Hepatitis B hinzu.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus der Ferne keine individuelle Beratung geben können, bester Ansprechpartner für Ihre Frage ist die behandelnde Kinderärztin.

Mit freundlichem Gruß
Ihr Gesundes-Kind Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat um Prof. Dr. med. Markus Knuf vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.