Ist eine Impfung gegen Pocken möglich?

17. Mai 2017

Ist es möglich sich gegen Pocken impfen zu lassen? Wenn man z.B. vor hat nach Indien zu reisen?

Die Pocken (Variola) konnten dank umfangreicher Impfkampagnen komplett ausgerottet werden. Im Jahr 1980 hat die WHO die Welt für pockenfrei erklärt. Die Impfung gegen Pocken, die zu gravierenden Nebenwirkungen führen konnte, wird daher nicht mehr empfohlen und in Deutschland ist kein Impfstoff im Handel erhältlich (siehe auch gesundes-kind.de/…/). Regierungen in verschiedenen Ländern, so auch in Deutschland, halten jedoch Impfstoff gegen Pocken für den Notfall vorrätig, zum Beispiel für eine Bedrohung durch Pocken-Viren bei einem bioterroristischen Anschlag.

Um sich vor Tierpocken (z.B. Kuhpocken oder Affenpocken) zu schützen, die durch andere, mit dem Variola-Virus verwandte Viren hervorgerufen werden, sind Hygienemaßnahmen sowie das Vermeiden von engen Kontakten mit möglicherweise infizierten Tieren wichtig. Weitere Informationen zum Thema Pocken und Tierpocken finden Sie beim Robert Koch-Institut (rki.de/…/Pocken.html sowie rki.de/…/Steckbriefe_120606.pdf).

Wenn Sie eine Reise nach Indien planen, beachten Sie bitte die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes (auswaertiges-amt.de/…/IndienSicherheit.html). Über Gesundheitsvorsorge und Reiseimpfungen informiert zudem der Reisemedizinische Infoservice „fit for travel“ (www.fit-for-travel.de/reiseziel/indien/). Lassen Sie sich bitte auch von einem reisemedizinisch fortgebildeten Arzt/einer Ärztin individuell beraten (Arztsuche zum Beispiel unter fit-for-travel.de/…/).

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundes-Kind-Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat um Prof. Dr. med. Markus Knuf vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.