Kinder gegen FSME impfen?

12. Februar 2020

Guten Tag, muss man oder soll man eine Zeckenimfung bei kinder machen?
Mfg

Die Impfung gegen eine Erkrankung an Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME), die durch Zecken übertragen wird, ist in Deutschland kein Muss, sondern freiwillig. Die FSME-Impfung wird empfohlen für Kinder wie Erwachsene, die sich in FSME-Risikogebieten aufhalten und mit Zecken in Kontakt kommen können. Weitere Informationen sowie eine Karte mit den Risikogebieten in Deutschland finden Sie auf unseren Internetseiten unter gesundes-kind.de/impfungen/fsme-impfung/.

Zudem sollte man stets auf einen guten Schutz gegen Zecken achten, die auch andere Erkrankungen wie die Borreliose übertragen können, gegen die es keine Impfung gibt. Um Zeckenstiche zu vermeiden, sollte man:
• bei einem Aufenthalt im Wald oder auf Wiesen geschlossene Schuhe sowie möglichst langärmlige Oberteile und Hosen tragen,
• unbedeckte Haut evtl. durch Zecken-abweisende Mittel schützen,
• nach dem Aufenthalt in der Natur Körper und Kleidung gründlich nach Zecken absuchen.
Eine Zecke, die sich bereits festgesaugt hat, sollte schnellstmöglich mit einem geeigneten Instrument zur Zeckenentfernung langsam und vorsichtig herausgezogen werden.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine individuellen Impfempfehlungen geben können und lassen Sie sich bei Ihrem Kinderarzt / Ihrer Kinderärztin beraten.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundes-Kind-Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.