Lieferengpass Fünffach-Impfstoff

5. Juli 2016

Sehr geehrte Damen und Herren!
Der Fünffachimpfstoff zum Schutz vor Diphtherie, Tetanus, Pertussis, Poliomyelitis und Hib sollte ihrer Auskunft zufolge etwa Ende Juni 2016 wieder lieferbar sein. Nach Information mehrerer Apotheken wurde dieser Fünffachimpfstoff aus dem Programm genommen. Da wir aber den Sechsfachimpfstoff, der ständig als Alternative genannt wird, nicht verwenden möchten, bitten wir um Auskunft, wo dieser erstgenannte Impfstoff bezogen werden kann (Privatpatient). Unsere Enkelin wurde bereits im Februar einmal geimpft, nun sollte die zweite Impfung verabreicht werden, und kein Impfstoff in Sicht.
G.H.

Sehr geehrte Großeltern,

einer der für das Säuglingsalter zugelassenen Fünffach-Impfstoffe zum Schutz vor Diphtherie, Tetanus, Pertussis, Poliomyelitis und Hib ist jetzt wieder verfügbar und über Apotheken erhältlich. Dieser Impfstoff wird vom Paul-Ehrlich-Institut als alternative Option für den Fünffach-Impfstoff eines anderen Herstellers genannt, der voraussichtlich erst ab Januar 2017 wieder lieferbar sein wird (pei.de/…/informationen-lieferengpaesse-impfstoffe-node.html).
Die Ständige Impfkommission STIKO empfiehlt für die Grundimmunisierung gegen Diphtherie, Tetanus, Pertussis, Poliomyelitis und Hib (und auch gegen Hepatitis B) je eine Impfung mit vollendetem 2., 3. und 4. Lebensmonat sowie im Alter zwischen 11 und 14 Monaten. Versäumte Impfungen sollten möglichst bald nachgeholt werden. Besprechen Sie bitte das weitere Vorgehen mit Ihrem Kinderarzt/Ihrer Kinderärztin.

Mit freundlichem Gruß
Ihr Gesundes-Kind Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.