MMR- oder Sechsfach-Impfung zuerst?

7. April 2019

Unser Kind wird bald 1 Jahr alt und wird nach dem 2+1 Schema geimpft. Wir hatten vor, die 3. Impfung nach dem 1. Geburtstag machen zu lassen.
Aber aufgrund wohl aufgetretener Masernfälle empfiehlt der Arzt als nächstes erst gegen Masern, Mumps etc. zu impfen. Macht dies Sinn oder ist es besser, erst die alte Sache abzuschließen (2+1 5/6-fache Impfung).
Wieviel Abstand sollte zwischen der 5/6-Fach Impfung und der MMR/MMRV Impfung liegen?

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe.

Masern sind sehr ansteckend. Wenn bei Ihnen in der Region Masernfälle aufgetreten sind, ist es sicher sinnvoll, Ihr Kind jetzt gegen Masern, Mumps und Röteln (MMR oder MMRV, wenn der Impfstoff auch gegen Windpocken schützt) zu impfen. Wie hoch das Ansteckungsrisiko ist, kann Ihr Kinderarzt besser abschätzen als wir.
Zwischen einer MMR-Impfung und der Sechsfachimpfung muss kein besonderer Abstand eingehalten werden, da es sich bei dem Sechsfachimpfstoff um einen Totimpfstoff handelt. Beide Impfungen könnten sogar am selben Tag gegeben werden. Werden sie an verschiedenen Tagen gegeben, sollten eventuelle Impfreaktionen der ersten Impfung möglichst abgeklungen sein.
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus der Ferne keine individuelle Beratung geben können, bester Ansprechpartner für Ihre Frage ist Ihr Kinderarzt / Ihre Kinderärztin.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundes-Kind-Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.