Sechsfach-Impfung nach Einzelimpfung gegen Tetanus möglich?

16. Februar 2016

Hallo Herr Knuf,

Ich habe gestern ausversehen unserer 12 Wochen alten Tochter in den Finger geknipst beim Nägelknipsen sodass es geblutet hat. Sie war noch nicht Tetanus geimpft. Der Telefonnotdienst meinte es wäre besser wenn wir sie gleich impfen lassen. Was wir auch getan haben.
Jetzt meine Frage: am 1.3. haben wir U4 und die 6-Fach Impfung soll gemacht werden. Ist das denn noch möglich? Weil sie Tetanus ja jetzt schon hat. Aber die anderen Impfungen wollen wir ja auch zeitnah machen. Schadet es dem Kind wenn es in 2 Wochen den Tetanuns Impfstoff nochmal bekommt mit der 6-Fach Impfung?

Sehr geehrte Mutter/sehr geehrter Vater,

bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus der Ferne keine individuelle Beratung leisten können. Es kommt darauf an, ob nur passiv mit Immunglobulin oder aktiv geimpft wurde und ob es sich um eine oder mehrere aktive Impfdosen gehandelt hat.

Wurde Immunglobulin verabreicht oder nur eine aktive Impfdosis gegen Tetanus gegeben, ist es grundsätzlich dennoch möglich, mit der Sechsfachimpfung zu beginnen. Der beste Zeitpunkt dafür und das Ende der Impfserie hängen jedoch von den Umständen ab.

Sofern dies noch nicht geschehen ist, informieren Sie bitten Ihren Impfarzt/Ihre Impfärztin über die stattgefundene Impfung. Er bzw. sie ist ihr(e) beste(r) Ansprechpartner(in), um die vorhandenen Nutzen und Risiken in dieser Situation gegeneinander abzuwägen. Wie Sie selbst erlebt haben, gehören dazu auch die Risiken fehlender Impfungen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundes-Kind Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.