Wann tritt Fieber nach Impfung auf?

23. Mai 2019

Nach wieviel Stunden tritt Fieber nach Impfung auf?

Fieber zählt zu den Impfreaktionen, die selten nach einer Impfung auftreten können und zeigen, dass sich der Organismus mit dem Impfstoff auseinandersetzt. Nach Angaben des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) treten fieberhafte Reaktionen bei etwa 5% der Impflinge auf. Wie häufig und in welchem Abstand es nach einer Impfung zu Fieber kommt, ist je nach Impfstoff verschieden. Bei den meisten Impfstoffen treten eventuelle Impfreaktionen in der Regel innerhalb von ein bis drei Tagen nach der Impfung auf, selten später. Das ist nicht auf die Stunde genau vorherzusagen. Bei Lebendimpfstoffen, mit denen gegen Masern, Mumps, Röteln und Windpocken geimpft wird, werden Allgemeinreaktionen wie erhöhte Temperatur im Rahmen einer leichten „Impfkrankheit“ meist frühestens eine Woche nach der Impfung beobachtet.

Der Kinderarzt / die Kinderärztin wird vor einer Impfung ausführlich über mögliche Nebenwirkungen aufklären und auch Hinweise geben, was bei deren Auftreten zu tun ist.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundes-Kind-Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.