Welche Impfungen sind für eine Reise nach Malaysia sinnvoll?

9. Juni 2018

Hallo,

Ich verreise mit meiner Tochter (3 Jahre) Anfang august für 2 Wochen nach Malaysia. Auf Langkawi und auf Borneo sind wir in guten Hotels untergebracht und in Kuala Lumpur dann bei Freunden. Muss ich meine Tochter zwingend gegen Cholera, Tuberkulose, Typhus und Hepatitis A impfen lassen oder ist es für uns keine so große Ansteckungsgefahr? Wir achten im Ausland immer auf Getränke und Speisen und generell auf die Hygiene in öffentlichen Toiletten.

bin mir jetzt aber über die Notwendigkeit der Impfungen doch unsicher, dank langer Recherche im Internet.

Danke schonmal

Bitte beachten Sie für Ihre Reise nach Malaysia die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes (auswaertiges-amt.de/…/223616). Verlässliche Informationen zu Reiseimpfungen finden Sie im Internet außerdem beim Centrum für Reisemedizin (CRM) (www.crm.de/), bei der Deutschen Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit (DTG) (www.dtg.org/) sowie beim Reisemedizinischen Infodienst fit for travel (www.fit-for-travel.de/).

Vor Reisen sollte generell der Impfschutz von Kindern wie Erwachsenen gemäß dem Impfkalender der Ständigen Impfkommission STIKO (gesundes-kind.de/…/) komplett sein.

Als Reiseimpfungen für Malaysia empfiehlt das Auswärtige Amt die Impfung gegen Polio (Kinderlähmung), die in Deutschland zu den Standardimpfungen zählt, sowie Hepatitis A und Typhus, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B und Tollwut sowie Japanische Enzephalitis.

Das CRM empfiehlt die Impfung gegen Hepatitis A bei allen Reisebedingungen, auch bei Aufenthalt ausschließlich in Großstädten und Touristikzentren mit Unterkunft und Verpflegung in Hotels mit gehobenen bzw. europäischen Standards. Das CRM empfiehlt die Impfung gegen Typhus bei Reisen unter einfachen Bedingungen, Langzeitaufenthalt oder engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung.

Bei der Tollwut handelt es sich um eine tödlich verlaufende Infektionskrankheit, die durch Viren verursacht wird, welche mit dem Speichel infizierter Tiere oder Menschen übertragen werden können. Nach Angaben des Auswärtigen Amtes besteht landesweit, vor allem auf der malayischen Halbinsel, ein hohes Risiko für Bissverletzungen durch streunende Hunde und damit für eine Übertragung der Tollwut. Die notwendigen medizinischen Maßnahmen nach Bissverletzungen eines Ungeimpften sind in Malaysia nicht immer möglich. Deshalb kommt einer vorbeugenden Tollwutimpfung eine besondere Bedeutung zu.

Die meisten Fälle Japanischer Enzephalitis, einer durch Moskitos übertragenen Virusinfektion des Gehirns, treten nach Angaben des Auswärtigen Amtes in ländlichen Gebieten (v.a. Sarawak) auf. Daher wird vor allem bei längeren Aufenthalten in ländlichen Gebieten die Impfung gegen Japanische Enzephalitis empfohlen. Wichtig ist zudem ein guter Schutz gegen Mücken, die beispielsweise auch Malaria, Chikungunya-Fieber oder Dengue-Fieber übertragen können.

Landesweit besteht dem Auswärtigen Amt zufolge ein erhöhtes Risiko für Durchfallerkrankungen und Cholera. Durch eine entsprechende Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene lassen sich die meisten Durchfallerkrankungen vermeiden. Das CRM empfiehlt die Impfung gegen Cholera bei Reisen unter einfachen Bedingungen, Langzeitaufenthalt oder engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung, aber auch bei Aufenthalt in Städten oder touristischen Zentren mit (organisierten) Ausflügen ins Landesinnere (Pauschalreise, Unterkunft und Verpflegung in Hotels bzw. Restaurants mittleren bis gehobenen Standards).

Die von Ihnen genannte Impfung gegen Tuberkulose (BCG-Impfung) ist keine Impfung, die für Reisende empfohlen wird. Ein Impfstoff gegen Tuberkulose ist in Deutschland nicht mehr zugelassen (rki.de/…/FAQ-Liste_Tuberkulose_Impfen.html).

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine individuelle Impfempfehlung geben können und lassen Sie sich am besten etwa sechs Wochen vor Reiseantritt von einem reisemedizinisch tätigen Arzt/einer Ärztin bzw. beim Gesundheitsamt individuell beraten (Arztsuche zum Beispiel unter www.fit-for-travel.de/rund-um-reise/arztsuche/).

Mit freundlichem Gruß
Ihr Gesundes-Kind-Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.