Welche Reiseimpfungen für Chile?

28. Mai 2019

Guten Tag, wir (2 Erwachsene) möchten im Juli nach Chile mit unserem 10jährigen Sohn reisen. Welche Impfungen sollten wir auf jeden Fall vorher noch machen?
Unser Sohn hatte alle Standardimpfungen. Wir Erwachsenen sind auch gegen Hepatitis A und B geimpft (2001).

Vor Reisen sollte grundsätzlich darauf geachtet werden, dass die Standardimpfungen für Kinder wie Erwachsene komplett sind (Impfkalender siehe gesundes-kind.de/…/).

Als Reiseimpfungen für Chile empfiehlt das Auswärtige Amt die Impfung gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt auch gegen Hepatitis B. Bei besonderer Exposition wären auch Impfungen gegen Tollwut und Typhus sinnvoll, insbesondere bei einfachen Reisebedingungen bzw. im Falle der Tollwut bei vorhersehbarem Umgang mit Tieren. Dem Centrum für Reisemedizin (CRM) zufolge sind ggf. auch Impfungen gegen Meningokokken ACWY sowie gegen Meningokokken B zu erwägen.

Bitte beachten Sie auch die weiteren Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für Chile unter auswaertiges-amt.de/…/201230#content_5. Einzelheiten der Impfempfehlungen des CRM für Chile können Sie nachlesen unter crm.de/transform.asp.

Ob nach Impfungen gegen Hepatitis A und/oder B noch nach Jahren Impfschutz besteht, hängt davon ab, nach welchem Impfschema geimpft wurde. Vor einer Reise kann eine einmalige Impfung kurzfristig gegen Hepatitis A schützen. Für einen langfristigen Schutz sind jedoch zwei Impfungen erforderlich. Falls vor einer Reise eine Schnellimmunisierung gegen Hepatitis B durchgeführt wurde, ist für den Langzeitschutz eine weitere Impfdosis nach 12 Monaten zu verabreichen.

Informationen zu allen Impfungen finden Sie auf unseren Internetseiten unter https://www.gesundes-kind.de/impfungen/.

Bitte lassen Sie sich rechtzeitig – am besten spätestens sechs Wochen vor Abreise – von einem reisemedizinisch tätigen Arzt / einer Ärztin bzw. beim Gesundheitsamt individuell beraten. Anhand Ihrer Impfpässe wird dabei auch überprüft, welcher Impfschutz bei Ihnen und Ihrem Sohn bereits vorliegt und welche Impfungen ergänzt werden sollten.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundes-Kind-Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.