Wie lange darf Lebendimpfstoff bei Raumtemperatur lagern?

10. Januar 2018

Wie lange darf Lebendimpfstoff bei Raumtemperatur in der Praxis gelagert werden ohne seine Wirksamkeit zu verlieren? Kann er nach 40 min bei Raumtemperatur nochmals in den Kühlschrank falls die Impfung spontan verschoben wird ohne seine Wirkung zu verlieren?

Lebendimpfstoffe dürfen nicht bei Raumtemperatur gelagert werden. Nach Fachinformationen der Impfstoffhersteller müssen Lebendimpfstoffe (Impfstoff gegen Masern, Mumps, Röteln, Windpocken, Gelbfieber, Typhus-Lebendimpfstoff als Kapseln zum Einnehmen) kühl bei Temperaturen zwischen 2 und 8°C transportiert und gelagert werden. Dabei sind Angaben zur Dauer der Haltbarkeit zu beachten. Eine Unterbrechung der Kühlkette kann sich ungünstig auf die Wirksamkeit auswirken. Genaue Angaben, ab welchem Zeitraum der Unterbrechung der Kühlung und bei welcher Temperatur die Wirksamkeit wie stark beeinträchtigt wird, finden sich in den Fachinformationen nicht.

Das Paul-Ehrlich-Instituts weist darauf hin, dass Lebendimpfstoffe in der Regel sehr zeitnah nach Entnahme aus dem Kühlschrank verabreicht werden sollten, da die Wirksamkeit bei erhöhter Temperatur drastisch abfallen kann.

Bei Kombinationsimpfstoffen gegen Masern, Mumps und Röteln (MMR), MMRV-Kombinationsimpfstoffen sowie Windpocken-Einzelimpfstoffen muss für die Impfung eine Injektionslösung hergestellt werden. Nach der Auflösung (Rekonstitution) sollte der Impfstoff umgehend verabreicht werden. Falls dies nicht möglich ist, kann die Injektionslösung noch für kurze Zeit aufbewahrt werden. Dabei sollten die Herstellerangaben in den Fachinformationen beachtet werden, die je nach Impfstoff unterschiedlich sind:
· nicht sofort verabreichter, aufgelöster MMR-Impfstoff muss im Kühlschrank bei 2 bis 8°C aufbewahrt und innerhalb von 8 Stunden verwendet werden;
· für einen der MMRV-Impfstoffe wird empfohlen, diesen, falls er nach Rekonstitution nicht umgehend verwendet wird, im Kühlschrank bei 2 bis 8°C aufzubewahren und innerhalb von 24 Stunden anzuwenden bzw. danach zu verwerfen;
· für einen weiteren MMRV-Impfstoff ist belegt, dass er nach Rekonstitution bei Lagerung zwischen 20 und 25°C für 30 Minuten stabil bleibt;
· aufgelöster Windpocken-Einzelimpfstoff kann (je nach Impfstoff) bei 20 bis 25°C bis zu 30 Minuten bzw. 90 Minuten oder im Kühlschrank bei 2 bis 8°C bis zu 8 Stunden aufbewahrt werden; wird der Impfstoff innerhalb dieses Zeitraums nicht verwendet, sollte er entsorgt werden.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nur allgemeine Hinweise geben können und besprechen Sie Ihr Anliegen mit Ihrem Arzt / Ihrer Ärztin.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundes-Kind-Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.