Wie sollte Folgemilch angerührt werden?

23. Mai 2015

Hallo Herr Univ.-Prof. Dr. med. Knuf,

die Hersteller von Folgemilch schreiben vor, dass das Pulver erst mit 2/3 des Wassers angemischt werden soll, bevor das restliche Wasser zugegeben wird. Was ist der Hintergrund? Ich dachte zuerst, dass sich vielleicht Klümpchen bilden, wenn man gleich die ganze Wassermenge nimmt, aber das ist nicht so. Gibt es noch einen anderen Grund?

Vielen Dank

Johanna

Sehr geehrte Johanna,

Ihre Vermutung wäre auch unsere erste gewesen.

Davon abgesehen ist uns kein medizinischer Grund für dieses Vorgehen bekannt oder plausibel.

Für weitere Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller.
Diese haben in aller Regel einen Service, der genau solche Fragen beantwortet.

Mit freundlichem Gruß
Ihr Gesundes-Kind Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat um Prof. Dr. med. Markus Knuf vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.