Wunder Windelbereich - was tun?

23. März 2015

Sehr geehrter Herr Prof. Knuf,

unsere Tochter (6 Monate) leidet seit einigen Wochen an einem wunden Po. Unser Kinderarzt schließt eine Pilzinfektion aus und empfiehlt eine Zinkcreme, Heilwolle und Trockenfönen. Trotzdem wird es nicht besser, die Rötung wird immer größer. Haben Sie Tipps für uns, was wir noch probieren können?

Herzlichen Dank!

Sehr geehrte Eltern,

bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus der Ferne, ohne Ihr Kind selbst untersucht zu haben, keine individuellen Empfehlungen geben können.

Grundsätzlich ist es hilfreich, Staunässe am Po zu vermeiden. Dafür ist sehr häufiges Wechseln der Windeln über mehrere Tage hinweg hilfreich.
Falls möglich, wären auch Zeiten ohne Windel hilfreich, das geht jedoch eigentlich nur im Sommer. In manchen Fällen kann auch Creme mit Harnstoffanteil etwas lindern. Schließlich könnte eine Rolle spielen, ob ein Kind z.B. viel Obstsaft trinkt. Das vermeiden der Staunässe ist jedoch das Wichtigste.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundes-Kind Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat um Prof. Dr. med. Markus Knuf vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.