Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte begrüßt die bevorstehende Öffnung der Kitas: „Richtige Maßnahme zur richtigen Zeit!“

Die Öffnung der Kitas in NRW ab dem 28. Mai ist nach Ansicht des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) die richtige Maßnahme zur richtigen Zeit. Der Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte, Dr. Thomas Fischbach, begrüßte die Entscheidung der nordrhein-westfälischen Landesregierung.

„Wir Kinder- und Jugendärztinnen und -ärzte haben in den letzten Wochen beobachten können, wie sehr Kinder darunter gelitten haben, dass sie ihre Spielkameraden nicht mehr regelmäßig treffen konnten. Wir haben in unseren Praxen in den letzten Wochen eine zunehmende Zahl von Kindern erlebt, die Tics, Angststörungen und andere Verhaltensauffälligkeiten entwickelt haben – obwohl Eltern sie liebevoll zu Hause betreut haben.

Mit der Wiederöffnung der Kitas im eingeschränkten Regelbetrieb folgt die NRW-Landesregierung nun der gemeinsamen Stellungnahme unseres Berufsverbandes und von drei weiteren pädiatrischen Fachverbänden. Aufgrund der Datenlage wissen wir, dass bei Kindern unter zehn Jahren die Infektions- und Ansteckungsrate verhältnismäßig gering ist. Eine schrittweise Öffnung der Kinderbetreuungseinrichtungen ist also aus medizinischen Gründen zu verantworten, sofern der Infektionsschutz für Kinder und Erzieherinnen und Erzieher gewährleistet ist. Aus unserer Sicht zählen dazu vor allem feste, räumlich getrennte Gruppen und ein gutes Hygienekonzept, welches insbesondere das regelmäßige und gründliche Händewaschen umfasst. Masken für Kinder halten wir dagegen nicht für nötig. Wir vertrauen darauf, dass alle Beteiligten – Eltern, Erzieherinnen und Erzieher – planvoll und verantwortungsbewusst zurück in den Regelbetrieb gehen, sodass bald wieder alle Kinder gemeinsam spielen können. Und wir wünschen uns, dass die Rückkehr der Kinder in ihre Kitas auch in den anderen Bundesländern bald möglich ist.“
__________________
Dies ist eine Pressemeldung des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte e.V. (BVKJ). Der Abdruck dieser Pressemeldung oder von Teilen des Artikels ist unter folgender Quellenangabe möglich: www.kinderaerzte-im-netz.de. Bei Veröffentlichung in Online-Medien muss die Quellenangabe auf diese Startseite oder auf eine Unterseite des BVKJ-Elternportals verlinken. Fotos und Abbildungen dürfen grundsätzlich nicht übernommen werden.

02.06.2020 / www.kinderaerzte-im-netz.de
| |