Studie: Ungeborenes kann Berührung der Mutter auf dem Bauch erkennen

Die schottischen Experten nutzen 4D-Ultraschall-Videos, um die Reaktion von ungeborenen Kindern aufzuzeichnen, wenn verschiedene Menschen den Bauch ihrer Mutter während der Schwangerschaft berührten. Sie fanden heraus, dass die Babys am ehesten reagierten und die Wand des Uterus berührten, wenn ihre Mutter den Babybauch streichelte.

Die Antwort fiel nicht so stark aus, wenn Fremde oder sogar der Vater des Kindes den Bauch der Mutter anfasste. Dies kann erklären, warum Mütter oft fühlen, wie sich ihre Babys bewegen, wenn sie ihren Bauch umfassen, aber die Babys stoppen, wenn ein Partner oder Freund versucht, es zu spüren.
Die Forscher sagen, dass die ungeborenen Babys besonders im dritten Trimester auf die Berührung im reagierten, was darauf hindeutet, dass dies eine wichtige Phase für die Entwicklung der Selbstwahrnehmung eines Kindes ist. Ein Video von einem Kind, das auf die Berührung seiner Mutter während des Ultraschalls reagiert, kann bei uod.box.com angesehen werden.

Viola Marx, eine Doktorandin an der Universität, war die Hauptautorin der Studie. Sie sagte, dass die Erkenntnisse dazu beitragen können, die Entwicklung der Mutter-Kind-Bindung zu beleuchten.

"Mütter berühren spontan und auch absichtlich ihren Bauch während der Schwangerschaft, oft um Kontakt mit dem Fötus zu haben", kommentierte sie. "Wir haben gezeigt, dass die Föten auf die Berührung der Mutter auf ihrem Bauch reagierten.“ Jede Stimulation kann für die Entwicklung des Fötus und seine Bindung zur Mutter und zum Vater vorteilhaft sein.

"Bisherige Forschung hat gezeigt, dass ungeborene Babys auch reagieren, wenn ihre Mutter mit ihnen spricht, und dies den Säuglingen hilft, ihre Stimme nach der Geburt zu erkennen. Berührungen während der Schwangerschaft können auch eine ähnliche Rolle spielen. Diese Vertrautheit zwischen Baby und Mutter bildet sich höchstwahrscheinlich u.a. auch, weil sich die Mutter mit dem sich entwickelnden Fötus während der Schwangerschaft viel beschäftigt.
"Die Berührung der Mütter wird von der Bewegung ihres ganzen Körpers begleitet", erklärte sie. "Möglicherweise ist es auch die Art der Bewegung, die Vertrautheit schafft."

Die Forscher beobachteten 28 Säuglinge, während verschiedene Menschen den Babybauch berührten - ihre Mutter, ihr Vater und Fremde.

Quelle: medicalXpress, Infant Behaviour and Development, Video





27.06.2017 / www.kinderaerzte-im-netz.de
| |