Aufgeschlagene Knie und neue Freunde

Mit der Einschulung beginnt ein neuer Lebensabschnitt für Kinder und Eltern. So lange Kinder noch klein sind, gehören Besuche in der Arztpraxis für Eltern zum Alltag. Fieber, Ohrenschmerzen oder Magen-Darm-Infektionen sind häufige Anlässe, ebenso die Vorsorgeuntersuchungen. Zum Schulalter hin werden diese Erkrankungen und auch die Vorsorgen seltener.

Im Familienalltag treten andere Aufgaben in den Vordergrund: Zwischen Schreiben lernen, Hausaufgaben machen und elterlichen Taxidiensten passiert es schonmal, dass eine Vorsorge vergessen wird. Gleichzeitig probieren Kinder ihren Körper jetzt immer stärker aus. Es bleibt nicht mehr beim Klettergerüst auf dem Spielplatz, sondern auch ein Baum in der Nachbarschaft wird erklommen. Das Fahrrad oder ein Skateboard ersetzt bald den Roller, Ballspiele stehen hoch im Kurs. Aufgeschlagene Knie gehören jetzt praktisch zur "Standardausrüstung" eines Kindes. Sport machen und Freunde treffen stehen ganz oben auf der Hitliste der Freizeitvergnügen.

Was Hänschen nicht bekommt...
In der Einschulungsuntersuchung werden auch die Impfpässe untersucht und auf Impflücken hingewiesen. Nutzen Sie diese Gelegenheit und lassen Sie Ihr Kind für die nächsten Jahre schützen! Impflücken, die jetzt nicht geschlossen werden, bleiben oft über Jahre bestehen. Die Erfahrung zeigt, dass auch "die besten Eltern der Welt" in den folgenden Jahren Impfungen leichter vergessen als in den Jahren vor der Schule.

Grundschulkinder bewegen sich viel und haben deshalb häufig kleine Verletzungen. In der Schule treffen zudem mehr Kinder aufeinander als in einer Kindergartengruppe. Infektionskrankheiten haben viel Gelegenheit, sich auszubreiten. Deshalb ist nicht nur die Auffrischimpfung gegen Tetanus, Diphtherie und Keuchhusten jetzt besonders wichtig, sondern auch Impflücken zu schließen. Häufig sind die zweiten Impfungen gegen Masern, Mumps, Röteln und Windpocken nachzuholen, ebenso die Hepatitis-B- oder Meningokokken-C-Impfung. Eine Übersicht gibt der Impfkalender auf unserer Website: www.gesundes-kind.de/impfberatung/impftab_only.htm

Ob bei Ihrem Kind Impflücken zu schließen sind, erfahren Sie bei der Vorsorge U9 (um den 5. Geburtstag), bei der Einschulungsuntersuchung oder bei einem extra dafür vereinbarten Arzttermin.

Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt/Ihre Ärztin oder direkt an das Gesundes-Kind-Ärzteteam: www.gesundes-kind.de/faq/expertenrat.jsp.
Empfehlen Sie uns weiter!

Lassen Sie sich von unserem Vergissmeinnicht-Service an alle wichtigen U-Untersuchungen und Impftermine erinnern auch als iPhone App (www.gesundes-kind.de/recall/anmeldung/default.jsp).

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundes-Kind-Team

Quellen:
Impfquoten bei Schuleingangsuntersuchungen in Deutschland (www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Impfstatus/schulanfaenger/schuleingangsuntersuchungen_node.html)

News: Kinder verbringen Freizeit am liebsten mit Freunden und Sport (www.kinderaerzte-im-netz.de/news-archiv/meldung/article/kinder-verbringen-freizeit-am-liebsten-mit-freunden-und-sport/)

Veröffentlichung: 25.07.2014 / HTR
| |