Im Fokus: Masern

fotolia_161549976.jpg

©domoskanonos - Fotolia.com

Masern sind hochansteckend. Fast jeder Kontakt einer ungeschützten Person mit einem Erkrankten führt dazu, dass diese sich infiziert. Besonders kritisch ist, dass Masern bereits fünf Tage vor Auftreten des typischen Hautausschlags übertragen werden. Infektiöse Kinder besuchen also mehrere Tage weiter den Kindergarten und ansteckende Erwachsene gehen weiter zur Arbeit, ohne zu wissen, dass sie das Masern-Virus schon übertragen. Vor diesem Hintergrund ist es nicht verwunderlich, dass Masern sich überall dort ausbreiten, wo Impflücken sind.

Wie verbreitet sind Masern?

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) wies bereits im Mai dieses Jahres auf einen alarmierenden Anstieg der Masernfälle in Europa hin. Bis zum Juli 2019 wurden Masernfälle in Europa vor allem aus Rumänien (2.152 Masernkranke), Frankreich (2.125), Polen (1.290), Italien (1.096), Bulgarien (1.053) und Litauen (787) berichtet. Dabei kam es auf dem Gebiet der EU zu insgesamt sieben Todesfällen durch Masern.

In Deutschland zirkuliert das Masern-Virus ständig und alle paar Jahre kommt es zu größeren Ausbrüchen, wie zuletzt im Ruhrgebiet 2017 oder in Berlin 2015. Eine Übersicht über die aktuelle Verbreitung der Masern in Deutschland bieten beispielsweise die Übersichtskarten im Masernticker der Nationalen Lenkungsgruppe Impfen. Die größten Impflücken haben hierzulande Kleinkinder, die verspätet geimpft wurden und Erwachsene, die nach 1970 geboren wurden, aktuell also Erwachsene ab 18 bis fast 50 Jahren.

Tipp für Eltern: Wie man sich vor Masern schützen kann

Mindestens 95% einer Bevölkerung müssen ausreichend gegen Masern geimpft sein, um den Krankheitserreger wirksam aus einem Land auszusperren. Die verwendeten Kombinationsimpfstoffe schützen gleichzeitig gegen Masern, Mumps, Röteln und gegebenenfalls auch Windpocken.

Kinder können bei Aufnahme in eine Kita oder bei einer Tagesmutter bereits ab einem Alter von 9 Monaten die erste Impfdosis gegen Masern erhalten. Regulär wird die erste Impfdosis ab einem Alter von 11 Monaten empfohlen und die zweite Impfdosis ab einem Alter von 15 Monaten. Spätestens bis zum zweiten Geburtstag sollen alle Kinder zwei Impfdosen erhalten haben. Dies gelingt jedoch bisher nicht bei 95%. Deshalb wurde im Juli 2019 von der Regierung das „Masernschutzgesetz“ verabschiedet, das insbesondere für Kinder in Kindergärten zwei Masernimpfungen ab 1. März 2020 zur Pflicht macht.

Auch Erwachsenen, die nach 1970 geboren wurden, wird empfohlen, den eigenen Impfschutz gegen Masern überprüfen zu lassen und fehlende Impfungen baldmöglichst nachzuholen. Für bestimmte Berufe wie Erzieher, Lehrer, Tagesmütter und medizinisches Personal wird der vollständige Impfschutz ebenfalls mit dem neuen Gesetz zur Pflicht.

Ausführliche Informationen zu den Masern und der Masernimpfung finden Sie auch auf unseren Internetseiten unter Masern.

Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt/Ihre Ärztin oder direkt an das Gesundes-Kind-Ärzteteam. Empfehlen Sie uns weiter!

Lassen Sie sich von unserem Erinnerungsservice an alle wichtigen U-Untersuchungen und Impfungen für Ihr Kind erinnern.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundes-Kind-Team

Quellen:
Empfehlungen der Ständigen Impfkommission 2019/2020
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2019/Ausgaben/34_19.pdf; zuletzt aufgerufen am 25.08.2019

Bericht des European Center for Disease Prevention and Control (ECDC)
https://ecdc.europa.eu/sites/portal/files/documents/communicable-disease-threats-report-14-july-2019.pdf; zuletzt aufgerufen am 25.08.2019

Bericht der Weltgesundheitsorganisation
http://www.euro.who.int/__data/assets/pdf_file/0006/407346/Measles-Situation-report-July-2019_final-2.pdf; zuletzt aufgerufen am 25.08.2019

Pressemeldung des Bundesgesundheitsministeriums vom 17. Juli 2019
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/presse/pressemitteilungen/2019/3-quartal/masernschutzgesetz.html; zuletzt aufgerufen am 25.08.2019

Epidemiologisches Bulletin vom 8. August 2019
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2019/Ausgaben/32-33_19.pdf; zuletzt aufgerufen am 25.08.2019

Masernticker der Nationalen Lenkungsgruppe Impfen (NaLI)
https://www.nali-impfen.de/monitoring-daten/krankheitsfaelle-in-deutschland/masern/; zuletzt aufgerufen am 25.08.2019

Veröffentlichung: 02.09.2019 / HTR
| |