Unterbuttern oder Aufbrezeln?

Das ideale Pausenfrühstück für Schule und Kindergarten

Durch die zunehmende Berufstätigkeit beider Elternteile bleiben Kinder heutzutage länger in der Schule und der Kindertagesstätte als noch vor 20 Jahren. Allein in deutschen Kitas werden aktuell rund 3,3 Millionen Kinder bis zum Alter von sechs Jahren betreut. Die Ernährung außer Haus wird daher immer wichtiger.

Die DGE empfiehlt: Eine ideale Pausenverpflegung besteht z.B. aus einem Vollkornbrot oder -brötchen, dünn bestrichen mit Butter, Margarine oder Frischkäse und belegt mit magerem Schinken, fettarmer Wurst, Käse oder einem vegetarischen Brotaufstrich. Außerdem gehören Gemüserohkost und frisches Obst, am besten als Fingerfood mundgerecht geschnitten, immer dazu: z.B. Paprika, Möhren, Radieschen, Cocktailtomaten, Kohlrabi, Gurken, Apfel, Birne, Aprikose, Pfirsich, Weintrauben, Beeren, Kirschen, Kiwi, Mandarinen oder Ananas. Ab und zu dürfen auch Nüsse und Trockenobst mit in die Frühstücksbox. Zur Abwechslung kann anstelle von Brot auch ein fettarmes Milchprodukt wie Joghurt, Quark, oder ein ungesüßter Milchdrink mitgegeben werden. Als Durstlöscher sollte den Kindern stets Wasser oder ungesüßter Kräuter- oder Früchtetee zur Verfügung stehen.

Ein (zweites) Frühstück und ausreichendes Trinken verhindern in der Schule Leistungstiefs und Konzentrationsschwächen während des Unterrichts. Optimal ist es, wenn das erste Frühstück zu Hause stattfindet. Ist das nicht möglich, benötigen Kinder als Zwischenmahlzeit energiereichere Verpflegung.

Snacks: Beliebt und gesund
Snacks oder Fast Food für unterwegs, die Jugendliche zusammen mit ihren Freunden schnell und unkompliziert verzehren können, werden immer beliebter. Eine kreative Rezeptdatenbank für Snacks finden Sie hier: www.schuleplusessen.de/qualitaetsstandard/rezeptdatenbank/unsere-rezepte.html


Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt/Ihre Ärztin oder direkt an das Gesundes-Kind-Ärzteteam: www.gesundes-kind.de/faq/expertenrat.jsp.
Empfehlen Sie uns weiter!

Lassen Sie sich von unserem Vergissmeinnicht-Service an alle wichtigen U-Untersuchungen und Impftermine erinnern.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundes-Kind-Team

Quelle:
Presseinformation: Presse, DGE aktuell 06/2014 vom 20. August
https://www.dge.de/presse/pm/das-ideale-pausenfruehstueck-was-sollen-kinder-mit-in-die-schule-nehmen/

Veröffentlichung: 18.08.2016 / HTR
| |