Was macht der Waran im Kinderzimmer?...

..."Er sieht schön aus" würden Terrarienfreunde wohl antworten. Was jedoch weniger bekannt ist: Reptilien können Babys schwer krank machen. Bis zu 90% der Reptilien können Salmonellen übertragen, ohne selber krank zu erscheinen. Für sie gehören diese Erreger zur normalen Körperflora. Zu den Reptilien zählen

  • Schildkröten
  • Schlangen
  • Echsen (z.B. Eidechsen, Leguane, Agamen, Salamander, Geckos, Chamäleons)
  • Krokodile

Sallmonellen-Erkrankungen haben in den vergangenen Jahren insgesamt gesehen deutlich abgenommen. Während 1997 bis 1999 in Deutschland noch mehr als tausend Fälle gemeldet wurden, waren es 2009 bis 2011 nur noch gut 500. Im selben Zeitraum hat sich aber die Zahl der Kinder unter zwei Jahren, die sich bei Reptilien mit Salmonellen angesteckt haben, von 50 auf 178 mehr als verdreifacht.

Kreislaufkollaps und Nierenversagen
Salmonellen verursachen starken Durchfall und Erbrechen sowie Kopf- und Bauchschmerzen, häufig auch leichtes Fieber und Erbrechen. Auf den Verlust von Flüssigkeit und Salzen reagieren Säuglinge besonders empfindlich. Dieser Verlust kann bei schweren Verläufen zum Kreislaufkollaps oder Nierenversagen und sehr selten im schlimmsten Fall zum Tod führen.

"Sanieren"?
Es wird nicht empfohlen, die Terrarium-Bewohner zu Sanieren. Unter anderem werden die Bakterien meist resistent gegen Antibiotika. Was Sie tun können:

  • Keine Reptilien halten in Haushalten mit Kindern unter fünf Jahren
  • Kindern Kontakt zu den Tieren nur unter Aufsicht gestatten
  • Nach jedem Kontakt gründlich die Hände waschen
  • Alle Gegenstände (Waschbecken, Badewanne), die Kontakt zum Reptil hatten, gründlich säubern
  • Tiere keinesfalls frei in der Wohnung bewegen lassen, Kinderzimmer und Küche sind insgesamt tabu
  • Zur Risiko-Einschätzung Reptilien regelmäßig tierärztlich untersuchen lassen

Übrigens sollte auch während so genannter Reptilien- oder Dschungel-Shows auf Hygiene geachtet werden. Leider verhalten sich nicht alle Veranstalter verantwortungsvoll.
Merke: Reptilien sind keine Kuscheltiere!

Lassen Sie sich von unserem Vergissmeinnicht-Service an alle wichtigen U-Untersuchungen und Impftermine erinnern auch als iPhone App (www.gesundes-kind.de/recall/anmeldung/default.jsp).

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundes-Kind-Team

Quellen:
Erregersteckbrief zu Salmonellen
(http://www.infektionsschutz.de/erregersteckbriefe/salmonellen/#c60515)

Epidemiologisches Bulletin 9/2013 http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2013/Ausgaben/09_13.pdf?__blob=publicationFile

Klepzig M., Vortrag Salmonellose im Säuglingsalter DGKJ-Tagung, Leipzig, 13.9.2014
(http://www.professionalabstracts.com/dgkj2014/planner/index.php?go=abstract&action=abstract_show&absno=101&)

Hinweis aus aktuellem Anlass: Väter in Elternzeit/Karenz gesucht
Für ein Forschungsprojekt sucht die Universität RWTH Aachen Väter, die in den Monaten September, Oktober, November und/oder Dezember 2014 in Elternzeit sind oder sein werden. Mehr Informationen: https://www.soscisurvey.de/PLDS_Registrierung/

Veröffentlichung: 21.10.2014 / HTR
| |