Aktuelle Fragen an unsere Experten

Wie lange darf Lebendimpfstoff bei Raumtemperatur in der Praxis gelagert werden ohne seine Wirksamkeit zu verlieren? Kann er nach 40 min bei Raumtemperatur nochmals in den Kühlschrank falls die Impfung spontan verschoben wird ohne seine Wirkung zu verlieren? Antwort lesen
Sehr geehrte Damen und Herren, meine 1jährige Tochter muss bald eine Impfung gegen Windpocken bekommen, vor einer Woche hat sie erstes mal gekochtes Ei gegessen und nach 15 Minuten haben wir Notfall angerufen. Sie reagierte gar nicht, atmete kaum, war blass und den Körper rot und pickelvoll total un… Antwort lesen
Hallo! In Februar reisen wir nach Thailand mit unsere dreijähriger Sohn. Leider die Hepatis A Impfung für Kinder ist nicht erhältlich. Darf er ohne Hepatitis A Impfung reisen? Wenn ja welche Prävention ohne Impfung? Vielen Dank Antwort lesen
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Cousinen und ich planen im Januar eine Reise durch Asien, beginnend mit Malaysia (Kuala Lumpur, Penang). Danach gehts weiter nach Singapur, nach Indonesien (Flores, Lombock, Bali) und nach Laos. Wir haben uns bereits informiert und folgende Impfungen bekomm… Antwort lesen
Ab wieviel Tagen nach Impfung besteht Impfschutz? Antwort lesen
Hallo, ich verstehe nicht ganz, warum Säuglinge und Kleinkinder gegen Hepatitis B geimpft werden. Die Ansteckungsgefahr besteht doch nur über Blut oder Geschlechtsverkehr? Desweiteren würde mich interessieren, wieso man 4-mal die 6-Fachimpfung impft? Warum besteht kein Schutz nach einer Impfung?… Antwort lesen
Hallo. Unser Sohn bekommt am 12. Dezember ein Cochlea Implantat. Er soll vorher noch gegen Pneumokokken geimpft werden. Zuletzt hat er die Impfung im Juni 2008 erhalten. Ist der Zeitraum bis zur OP noch ausreichend zum Impfen? Antwort lesen
prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.

Topthemen

istock_3664498_sven_hoppe.jpg

Impfkalender: Alle Kinderimpfungen auf einen Blick

Welche Impfungen benötigt Ihr Kind? Wann stehen Auffrischimpfungen an? Im aktuellen Impfkalender finden Sie alle empfohlenen Standardimpfungen im Überblick.

weiterlesen

Fotolia_18220636_X.jpg

Kombinationsimpfstoffe: Mehrfacher Schutz mit einer Impfung

Kombinationsimpfungen schützen gleichzeitig gegen mehrere Infektionskrankheiten. Das erspart Ihrem Kind zahlreiche unangenehme Spritzen und Ihnen zusätzliche Impftermine.

weiterlesen

Fotolia_66949931_X.jpg

Hepatitis B: Schon Säuglinge impfen!

Hepatitis-B-Viren können zu einer Entzündung der Leber und Gelbsucht führen. Bei Kindern ist das Risiko für chronische Verläufe besonders hoch. Deshalb sollte ab dem Säuglingsalter geimpft werden. Mit Sechsfach-Impfstoff wird Ihr Kind gegen Hepatitis B und gleichzeitig gegen Tetanus, Diphtherie, Hib, Kinderlähmung und Keuchhusten geschützt.

weiterlesen

News

alle News
fotolia_73730303_850.jpg

16. Januar 2018

Erschöpft? Genervt? Hilfe für junge Eltern

Das Baby kommt auf die Welt. Erst freuen sich alle, aber dann schreit und schreit es. Manchmal liegen dann die Nerven blank. Trotzdem: Niemals schütteln. Schütteln ist lebensgefährlich. Holen Sie sich schon bei kleinen Fragen anonym Hilfe.

weiterlesen

©RFBSIP_Fotolia_158956693_S.jpg

16. Januar 2018

Immer mehr Schulkinder erkranken an Keuchhusten

Keuchhusten hat bundesweit zugenommen, immer mehr Jugendliche erkranken. Keuchhusten ist kein normaler Husten, sondern kann wochenlang zu heftigen Hustenanfällen mit Atemnot führen. Am stärksten gefährdet sind junge Säuglinge.

weiterlesen

©goodluz-Fotolia_75079725_S.jpg

23. November 2017

Impfungen im Ehrenamt sind Gemeinschaftsschutz

Seit diesem Sommer empfiehlt die Ständige Impfkommission nicht nur Festangestellten, sondern auch ehrenamtlich Tätigen die Impfungen gegen Hepatitis A und B, wenn sie z.B. in einer Kindertagesstätte aushelfen.

weiterlesen

Ihr persönlicher Vorsorgekalender

Erstellen Sie Ihren persönlichen Kalender mit den für Ihr Kind relevanten U-Untersuchungen und Impfungen und lassen Sie sich von uns an alle Termine per E-Mail erinnern.

Zum Vorsorgekalender

Newsticker

des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte im Netz

alle News

19. Januar 2018

Eltern sollten mit der Aufklärung ihrer Kinder früh beginnen

Es ist wichtig, dass Eltern frühzeitig und mehrmals mit ihren Kindern über Sex sprechen, auch wenn Heranwachsende das Gespräch nicht begrüßen. So lautet der Rat von amerikanischen Experten.

weiterlesen

17. Januar 2018

Babys vorlesen: Personen und Objekte im Buch sollten einzeln benannt sein

Das Vorlesen ist für Eltern und Kinder von großem Wert. Insbesondere das gemeinsame („teilhabende“) Vorlesen (Eltern und Kinder schauen gemeinsam ins Buch) hat ein großes Anregungspotenzial. Allerdings gibt es qualitative Unterschiede in der Art des gemeinsamen Vorlesens.

weiterlesen

16. Januar 2018

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren können möglicherweise Allergierisiko senken

Kinder, die hohe Konzentrationen mehrfach ungesättigter Fettsäuren im Blut aufweisen, haben im Alter von 16 Jahren ein geringeres Risiko für Asthma oder allergischen Schnupfen. Zu diesem Ergebnis kommt eine schwedische Studie.

weiterlesen

17.01.2018 / Redaktion "Gesundes Kind"