Ausreichende Immunität gegen Masern?

28. Februar 2015

Sehr geehrter Herr Prof. Knuf,

ich bin 1974 geboren und aktuell im 6. Monat schwanger. Von 1974 bis 1976 insgesamt 4 Quinto Virelon Impfungen und 1977 1. Masern Lebendimpfung. Besteht eine ausreichende Immunität gegen Masern?

Mit freundlichen Grüßen
Meike F.

Sehr geehrte werdende Mutter,

Totimpfstoffe gegen Masern wurden sehr schnell wieder aufgegeben. Unter anderem, weil sie mit dem Risiko behaftet waren, dass schwere atypische Masern-Erkrankungen auftreten.

Da Sie nach 1970 geboren wurden und nur eine Masern-(Lebend-)Impfung in der Kindheit erhalten haben, gehören Sie grundsätzlich zu dem Personenkreis, dem die Ständige Impfkommission eine weitere Masern-(Mumps-Rötel-)Impfung empfiehlt.

Geimpft werden kann jedoch erst nach der Geburt.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus der Ferne keine individuelle Beratung durchführen können. Bester Ansprechparter für Ihre Frage ist Ihre Ärztin/Ihr Arzt. Bei fachlichen Rückfragen können sich Ärzte auch das Nationales Referenzzentrum für Masern, Mumps, Röteln (rki.de/…/mmr_node.html) wenden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundes-Kind Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat um Prof. Dr. med. Markus Knuf vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.