Nach Kratzer von Katze gegen Tollwut impfen?

15. Mai 2019

Guten Tag, wir befinden uns derzeit auf Djerba/Tunesien in einem TUI-Hotel. Gestern Abend ist unsere 4-jährige Tochter gegen 19:30h im Terrassenbereich des Restaurant von einer auf dem Areal lebenden Katze wahrscheinlich nur gekratzt worden, Biss nicht sicher auszuschließen. Die Wunde hat geblutet und wurde unmittelbar desinfiziert. Empfehlen Sie eine Tollwutimpfung oder andere Maßnahmen? Über eine Rückmeldung würden wir uns freuen...

Tunesien zählt zu den Endemiegebieten, in denen Tollwut vorkommt. Die Übertragung von Tollwutviren auf den Menschen erfolgt in der Regel durch den Biss eines infizierten Tieres, jedoch ist eine Ansteckung auch über Hautverletzungen oder direkten Kontakt von infektiösem Speichel mit der Schleimhaut möglich. Geimpfte Hunde oder Katzen können die Tollwut nicht übertragen. Weitere Infos sowie eine Karte der Weltgesundheitsorganisation WHO mit den Tollwut-Endemiegebieten finden Sie unter gesundes-kind.de/…/.

Welche Maßnahmen zur Postexpositionsprophylaxe nach Kontakt mit einem Tollwut-verdächtigen oder tollwütigen Wild- oder Haustier oder einer Fledermaus empfehlenswert sind, hängt von der Art der Exposition ab. Als Expositionsgrad III werden unter anderem Bissverletzungen oder Kratzwunden sowie der Kontakt von Schleimhäuten oder Wunden mit Speichel, z.B. durch Lecken, eingestuft. Dann ist eine aktive Tollwut-Schutzimpfung sowie die Gabe von Tollwut-Immunglobulinen angezeigt. Abweichende Empfehlungen gelten für bereits gegen Tollwut Geimpfte sowie bei Menschen mit Immunstörungen. Da eine Tollwuterkrankung nahezu immer tödlich verläuft, sollten grundsätzlich so schnell wie möglich Maßnahmen der Postexpositionsprophylaxe ergriffen werden, wenn der Verdacht auf eine Exposition gegenüber dem Tollwutvirus nicht entkräftet werden kann, auch in Zweifelsfällen. Einzelheiten können Sie nachlesen auf den Seiten des Robert Koch-Instituts unter
rki.de/…/Ratgeber_Tollwut.html sowie unter rki.de/…/FAQ_Liste.html?nn=2375548.

Nach Verletzungen durch Tiere ist auch auf einen vollständigen Impfschutz gegen Tetanus zu achten.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus der Ferne keine individuellen Empfehlungen geben können und wenden Sie sich baldmöglichst an einen Arzt / eine Ärztin vor Ort.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundes-Kind-Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.