Schutz vor Hepatitis A bei Reise nach Thailand

4. Januar 2018

Hallo! In Februar reisen wir nach Thailand mit unsere dreijähriger Sohn. Leider die Hepatis A Impfung für Kinder ist nicht erhältlich. Darf er ohne Hepatitis A Impfung reisen? Wenn ja welche Prävention ohne Impfung?
Vielen Dank

Eine Impfung gegen Hepatitis A wird für Reisende nach Thailand empfohlen, ist für die Einreise nach Thailand jedoch nicht Vorschrift.

Darüber hinaus sollten Kinder wie Erwachsene vor Reisen entsprechend dem Impfkalender der STIKO geimpft sein (gesundes-kind.de/…/). Bei Langzeitaufenthalt sowie bei besonderer Exposition können für Thailand auch Reiseimpfungen gegen Hepatitis B, Tollwut, Japanische Enzephalitis und Typhus sinnvoll sein.

Einer der Impfstoffe gegen Hepatitis A für Kinder wird nach Angaben des Paul-Ehrlich-Instituts voraussichtlich ab Mitte Januar wieder verfügbar sein (pei.de/…/listen-node.html).

Eine Ansteckung mit Hepatitis A kann durch direkten Kontakt mit infizierten Personen erfolgen. Auch über verunreinigtes Wasser oder Speisen wie z.B. Meeresfrüchte oder mit Fäkalien gedüngtes Gemüse und Salat können Hepatitis A-Viren übertragen werden. Auf Reisen in Risikogebiete sollten Geimpfte wie Ungeimpfte – auch um anderen Infektionen vorzubeugen - auf regelmäßiges Händewaschen und auf eine gute Lebensmittelhygiene achten. Zum Trinken sollte abgepacktes oder abgekochtes Wasser verwendet werden. Speisen sollten gut durchgegart sein. Gemüse sowie roh verzehrtes Obst sollten frisch geschält werden. Auf rohe Salate sollte verzichtet werden. Weitere Informationen zu Hepatitis A sowie zur Impfung finden Sie auf unseren Internetseiten unter gesundes-kind.de/…/.

Bitte beachten Sie die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für Thailand (auswaertiges-amt.de/…/201558#content_5) und lassen Sie sich von einem reisemedizinisch tätigen Arzt / einer Ärztin bzw. beim Gesundheitsamt beraten.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundes-Kind-Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.