Vor Reise nach Sri Lanka gegen Tollwut impfen?

3. September 2018

Hallo liebes Expertenteam,

mein Mann und ich (beide Anfanga 30) reisen im November nach Sri Lanka. Ist es da sinnvoll sich gegen Tollwut impfen zu lassen? Vielen Dank und beste Grüße

Bitte beachten Sie für Ihre Reise nach Sri Lanka die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes (auswaertiges-amt.de/…/212254). Dort finden Sie außer zum Impfschutz weitere nützliche medizinische Hinweise für Sri Lanka.

Generell sollte vor Reisen der Impfschutz entsprechend den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission STIKO komplett sein (Impfkalender siehe gesundes-kind.de/…/). Das Auswärtige Amt empfiehlt außerdem als Reiseimpfungen für Sri Lanka Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Gefährdung auch gegen Hepatitis B, Tollwut, Typhus und Japanische Enzephalitis.

Bei der Tollwut handelt es sich um eine tödliche Infektionskrankheit, die vor allem durch den Speichel infizierter Tiere auf den Menschen übertragen wird, insbesondere durch Hundebisse in entsprechenden Risikogebieten (gesundes-kind.de/…/). Dem Auswärtigen Amt zufolge kommt einer Tollwutimpfung eine besondere Bedeutung zu. Sie sollte vor Reiseantritt abgeschlossen sein. Vor Ort sind ggf. zusätzlich unverzügliche Impfungen erforderlich.

Die Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit (DTG) empfiehlt die vorbeugende Impfung gegen Tollwut Reisenden in Länder mit hohem Tollwutaufkommen speziell bei Langzeitaufenthalten, unzureichender ärztlicher Versorgung vor Ort, einfachen Reise-/Aufenthaltsbedingungen und/oder vorhersehbarem Umgang mit Säugetieren, z. B. auch Fledermäusen (dtg.org/…/250-tollwut-praeexpositionell.html).

Weitere Einzelheiten zu Reisebedingungen, unter denen für Sri Lanka die Impfung gegen Tollwut und weitere Reiseimpfungen erwogen werden sollten, finden Sie beim Centrum für Reisemedizin (CRM) unter crm.de/…/laender.asp.

Welche Reiseimpfungen im Einzelfall sinnvoll sind, hängt außer von Ziel, Art und Dauer der Reise auch von individuellen Risikofaktoren ab. Lassen Sie sich daher frühzeitig vor Ihrer Reise von einem reisemedizinisch tätigen Arzt/einer Ärztin bzw. beim Gesundheitsamt individuell beraten (Arztsuche zum Beispiel beim Reisemedizinischen Infoservice fit for travel unter fit-for-travel.de/…/).

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Gesundes-Kind-Team

prof.knuf.jpg

Unser Expertenrat vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Mainz beantwortet Ihre Fragen zum Thema Impfschutz für Kinder.