11. September 2019

Chronische entzündliche Darmerkrankungen in der Kindheit begünstigen Entwicklung von psychischen Problemen

Neben der körperlichen Gesundheit sollten Eltern auch auf die Psyche ihres Kindes achten, wenn bei ihm eine chronisch entzündliche Darmerkrankung diagnostiziert wurde. Zu den chronisch entzündlichen Darmerkrankungen zählen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa.

weiterlesen

09. September 2019

Europa: In den Mittelmeerländern sind besonders viele Kinder dick

Übergewicht und Adipositas kommt bei Kindern in ganz Europa noch immer zu häufig vor. Zu diesem Schluss kommt eine umfassende Studie.

weiterlesen

09. September 2019

Kinder- und Jugendärzte warnen vor Alkohol in der Schwangerschaft: "FASD - die Behinderung, die es nicht geben muss!"

In Deutschland kommen jährlich etwa 10.000 Kinder mit geistigen und körperlichen Schädigungen zur Welt, weil ihre Mütter während der Schwangerschaft Alkohol getrunken haben. Bis zu 4000 Neugeborene pro Jahr leiden unter Fetal Alcohol Spectrum Disorders, FASD oder Alkoholspektrumstörung, einer besonders schwerwiegenden, vorgeburtlich entstandenen Schädigung des Kindes. FASD gilt als die häufigste angeborene Störung mit Intelligenzminderung.

weiterlesen

08. September 2019

Kinder- und Jugendärzte zum "Ärzte-Hopping": "Wenige fordern viel und schaden dem System."

KBV-Chef Gassen hat Maßnahmen gegen das Ärzte-Hopping in Deutschland gefordert. Die Krankenkassen widersprechen. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) plädiert für mehr Patientensteuerung.

weiterlesen

06. September 2019

Zehnjährige sind besonders oft Schlafwandler

Kinder im Alter von zehn Jahren sind am anfälligsten fürs Schlafwandeln. In diesem Alter seien 13,4% der Kinder auf diese Weise aktiv, sagte der Kinder- und Jugendarzt sowie Schlafmediziner Dr. Alfred Wiater von der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) der Deutschen Presse-Agentur in München.

weiterlesen

04. September 2019

Wachstumsschmerzen: Massagen und Dehnungsübungen wirken lindernd

Leichte Massagen der Oberschenkel und Waden, Dehnungsübungen, Kälte oder Wärmeanwendungen, wie z.B. warme Umschläge oder ein warmes Bad vor dem Zubettgehen können Wachstumsschmerzen lindern.

weiterlesen

14. August 2019

Mehrere heiße Tage: Blaualgen und Zerkarien können den Badespaß trüben

Warme Wassertemperaturen begünstigen die Bildung von Blaualgen, die zu Haut- und Magen-Darm-Beschwerden führen können. Auch bestimmte Parasiten, wie z.B. Zerkarien, vermehren sich in stehendem Gewässer gut.

weiterlesen

13. August 2019

WHO: Rasanter Anstieg bei gemeldeten Masernfällen weltweit

Im ersten Halbjahr 2019 gab es global gesehen die höchste Zahl an gemeldeten Masernfällen seit 2006 im gleichen Zeitraum. Bis Ende Juli wurden in 182 Ländern nach vorläufigen Zahlen fast 365.000 Masernfälle registriert, fast drei Mal so viele wie im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres und mehr als im Gesamtjahr 2018, wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf berichtete.

weiterlesen

12. August 2019

Niedriger Vitamin-D-Spiegel in der frühen Kindheit begünstigt möglicherweise späteren Bluthochdruck

Laut einer aktuellen Studie besteht bei Säuglingen und Kleinkindern mit Vitamin-D-Mangel möglicherweise im Kindesalter und im Jugendalter ein erhöhtes Risiko für einen erhöhten Blutdruck.

weiterlesen

19. Juli 2019

Rotavirus-Schluckimpfung: Schützt nicht nur vor „Magengrippevirus“, sondern verringert auch das Risiko für Typ-1-Diabetes

Das Risiko Typ-1-Diabetes zu entwickeln, ist bei Kindern, die alle Dosen des Rotavirus-Impfstoffs erhalten haben, um ein Drittel niedriger – im Vergleich zu Kindern ohne Impfung. Ein amerikanisches Forscher-Team der University of Michigan (UM) kam auf der Basis landesweiter Krankenversicherungsdaten zu diesem Ergebnis. Es veröffentlichte ihre Ergebnisse in der Fachzeitschrift „Scientific Reports“.

weiterlesen

17. Juli 2019

Masernimpfung wird Pflicht - Gesetz im Bundeskabinett

Masern haben sich in den vergangenen Jahren wieder stärker ausgebreitet. Zwar sind die meisten geimpft, aber die Impfquote ist laut Regierung noch zu niedrig, um die Krankheit zu stoppen. Deshalb kommt jetzt die gesetzliche Impfpflicht.

weiterlesen

17. Juli 2019

Fernreisen mit Vorschulkindern: Auf Rundreisen mit häufigem Ortswechsel verzichten

Wollen Eltern mit Vorschulkindern eine Fernreise antreten, sollten sie besser auf Rundreisen verzichten, da diese mit häufigem Ortswechsel verbunden sind und sich nicht dem gewohnten Tagesrhythmus des Kindes anpassen lassen. Besser geeignet sind neben Hotelaufenthalten zum Beispiel auch Reisen in einem Wohnmobil.

weiterlesen

12. Juli 2019

US-Studie: Kosmetikprodukte sind bei kleinen Kindern für viele Unfälle verantwortlich

Amerikanische Forscher warnen in einer aktuellen Studie vor den Gefahren, die Kosmetikprodukte für kleine Kinder darstellen. Vor allem kleine Kinder unter zwei Jahren vergiften sich demnach häufig, weil sie Nagelpflege- oder Haarpflegeprodukte oder Parfüm und ähnliche Produkte in die Hände bekommen und „probieren“.

weiterlesen

11. Juli 2019

Kinder- und Jugendärzte: Neues NRW-Kita-Gesetz reicht nicht aus, um Chancengleichheit zu garantieren

Die NRW Landesregierung hat heute den Gesetzentwurf zur qualitativen Weiterentwicklung der frühen Bildung in erster Lesung in den Landtag eingebracht. Nach Ansicht des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte reicht der Gesetzesentwurf nicht aus, um die qualitative Verbesserung frühkindlicher Bildung voranzutreiben.

weiterlesen

10. Juli 2019

Alkohol: Eltern sollten Jugendliche mit klaren Regeln schützen

Alkohol kann bei Heranwachsenden die Gehirnentwicklung beeinträchtigen und zudem das „Suchtgedächtnis“ früh verfestigen. Deshalb sollten Eltern frühzeitig mit ihren Kindern über die Risiken des Alkohols sprechen und klare Regeln festsetzen.

weiterlesen

26. Juni 2019

Ertrinken: Die Gefahren ändern sich mit dem Alter des Kindes

Das Risiko zu ertrinken variiert mit dem Alter und Geschlecht. Kleinkinder und Jugendliche sind am gefährdetsten. Jungen über einem Jahr haben statistisch gesehen ebenso ein wesentlich höheres Risiko als Mädchen.

weiterlesen

25. Juni 2019

Kinder- und Jugendärzte geben Gesundheitstipps für Kinder bei großer Hitze (1)

Kinder leiden besonders unter der aktuellen Hitzewelle. "Sonnenbrände und hitzebedingte Schwächeanfälle sind zur Zeit häufige Vorstellungsgründe in der Kinder- und Jugendarztpraxis ", so Dr. Josef Kahl, Pressesprecher des BVKJ.

weiterlesen

24. Juni 2019

„Hikikomori“ – warum isolieren sich manche Teenager monatelang selbst?

„Hikikomori“ (Rückzug) ist ein japanischer Begriff, der Menschen beschreibt, die sich für viele Monate oder Jahre in ihre Häuser oder sogar nur in ihre Schlafzimmer zurückziehen und zu anderen Menschen - außer ihrer Familie – den Kontakt meiden.

weiterlesen

22. Juni 2019

Fit genug fürs ABC? Das letzte Jahr vor der Einschulung

Stillsitzen! Konzentrieren! Hausaufgaben! Die Grundschule ist vielleicht nicht der Ernst des Lebens - aber doch ganz anders als die Kita-Zeit. Um das gut zu meistern, müssen Kinder vor allem emotional stabil sein, sagen Experten. Rechnen lernen sie ja noch früh genug.

weiterlesen

21. Juni 2019

Kindergeld & Co.: Was Eltern in Deutschland zusteht

Staatliche Leistungen für Kinder gibt es viele in Deutschland - vom Kindergeld bis zum Kinderzuschlag. Den Überblick zu behalten, ist nicht einfach.

weiterlesen

14.03.2017 / www.kinderaerzte-im-netz.de