02. April 2020

Corona-Ticker - stets aktuelle Infos zum Thema

Spahn gegen zu frühe Aufhebung der Corona-Maßnahmen. Tragen von Schutzmasken wird auf den Philippinen zur Pflicht. Mehr als 100 Corona-Patienten aus anderen EU-Ländern in Deutschland. Mehr als 200.000 Corona-Fälle in den USA nachgewiesen. Hygieniker werben für einfach Schutzmasken im Kampf gegen Corona. Experten: Nach überstandener Corona-Infektion wahrscheinlich immun.

weiterlesen

02. April 2020

Experten: Nach überstandener Corona-Infektion wahrscheinlich immun

Experten zufolge sind Menschen nach einer überstandenen Infektion mit Sars-CoV-2 wahrscheinlich zunächst immun gegen den Erreger. Stand heute wisse man, dass der Mensch nach der Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus Antikörper bildet, erklärten die Virologin Melanie Brinkmann vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig und Friedemann Weber, Leiter des Instituts für Virologie an der Universität Gießen.

weiterlesen

02. April 2020

Hygieniker werben für einfache Schutzmasken im Kampf gegen Corona

Deutschlands führende Hygieniker gehen davon aus, dass auch einfache, sogar selbst genähte Schutzmasken das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus verringern können.

weiterlesen

01. April 2020

Corona: Eltern können Notfall-Kinderzuschlag online beantragen

In der Corona-Krise sollen Familien leichter an den Kinderzuschlag kommen. Den Antrag dafür können sie auch online stellen. Was müssen Menschen, die das Geld erhalten wollen, dafür tun?

weiterlesen

01. April 2020

Studie zeichnet Infektionsverlauf von Corona-Patienten nach

Aus einer Analyse von neun Patienten haben Forscher den Verlauf nach einer Infektion mit dem neuen Coronavirus rekonstruiert.

weiterlesen

31. März 2020

Corona-Krise verunsichert getrennte lebende Eltern

Die Corona-Pandemie verschärft bei getrennt lebenden Eltern zum Teil den Streit um den Umgang mit den gemeinsamen Kindern. Mehr als 100 Anfragen verunsicherter Mütter und Väter seien allein in der vergangenen Woche eingegangen, sagte ein Sprecher des Interessenverbands Unterhalt und Familienrecht in Nürnberg.

weiterlesen

30. März 2020

Corona-Hilfe für Familien mit kleinen Einkommen läuft an

Nach Zustimmung des Bundesrates beginnen die Familienkassen in der Corona-Krise nun mit der Unterstützung von Familien mit kleinen Einkommen. Diese können zusätzlich zum Kindergeld einen so genannten Kinderzuschlag (KiZ) von bis zu 185 Euro pro Kind und Monat erhalten.

weiterlesen

30. März 2020

Wie sich das Coronavirus weltweit ausbreitete

Mehr als 720.000 Menschen weltweit sind mittlerweile nachweislich mit dem Coronavirus infiziert, es gibt über 34.000 Tote. Eine Chronologie, wie sich das Virus ausbreitete ...

weiterlesen

29. März 2020

Omis nähen Schutzmasken für ihre Enkel – Pädiater starten Kampagne zum Infektionsschutz in den Praxen

In vielen ärztlichen Praxen fehlt die nötige Schutzausrüstung. Aus Bayern kommt jetzt eine Initiative der Kinder- und Jugendärzte, um Ärzte und Praxispersonal vor Infektionen zu schützen: „Omis nähen Schutzmasken für ihre Enkel“!

weiterlesen

27. März 2020

Corona - Kinder- und Jugendärzte geben Eltern Tipps: So beschäftigen Sie Ihre Kinder zu Hause

Homeoffice und Kinderbetreuung - das kann zur Belastungsprobe werden. "Die gemeinsame Zeit kann aber auch für alle ein Gewinn sein, wenn es den Eltern gelingt, sie aktiv zu gestalten," so der Kinder- und Jugendarzt und Vorsitzende der Stiftung "Kind und Jugend" des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte e. V. Dr. Uwe Büsching.

weiterlesen

26. März 2020

Wegen Corona-Krise: Neue Regeln für die Vorsorgeuntersuchungen von Kindern und Jugendlichen

Jeder bleibt am besten zu Hause: Das bedeutet auch, nicht dringend nötige Arztbesuche abzusagen oder zu verschieben. Damit das klappt, gibt es neue Regeln - vor allem für Kleinkinder.

weiterlesen

25. März 2020

Die niedergelassene Kinder- und Jugendärztinnen und -ärzte brauchen Schutzausrüstung. Die stationären Kapazitäten können die Herausforderungen allein nicht bewältigen.

Die Politik und alle Akteure im Gesundheitswesen arbeiten mit Hochdruck daran, Kapazitäten im stationären Bereich auszubauen, etwa indem zusätzliche Betten und Personal aus anderen Bereichen in Intensivbetten umgewidmet werden.

weiterlesen

25. März 2020

Didaktik digital: Gute E-Learning-Angebote für Schüler

Eltern können in der Corona-Krise nicht dauerhaft Lehrer spielen. Sollen sie auch nicht. E-Learning-Plattformen bringen für Schüler Abwechslung.

weiterlesen

25. März 2020

Kinder- und Jugendärzte fürchten Infektionsrisiko im ärztlichen Notdienst

Da für die kommenden Tage nicht überall in Bayern sichergestellt ist, dass in den Bereitschaftsdiensten ausreichend Schutzkleidung zur Verfügung steht, rät der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) seinen Mitgliedern, Bereitschafts- und Notfalldienste nur anzubieten, wenn für die Ärzte ausreichend Schutzkleidung vorhanden ist.

weiterlesen

24. März 2020

Kinder- und Jugendärzte raten zu selbst genähtem Mund-Nasen-Schutz

Kinder können, ohne Beschwerden zu haben, mit dem Coronavirus-2 infiziert sein. Deshalb sollten sie in der Praxis und in der Öffentlichkeit einen Mund-Nasen-Schutz tragen, um eine Weiterverbreitung zu vermeiden.

weiterlesen

24. März 2020

Bundesweit erste Studie zu möglichem Covid-19-Medikament gestartet

Im Kampf gegen das Coronavirus ist am Dienstag die bundesweit erste Studie mit einem Medikament gegen die Lungenkrankheit Covid-19 angelaufen.

weiterlesen

23. März 2020

Bis zu 2016 Euro Entschädigung bei Verdienstausfall für Eltern in Corona-Krise

Eltern, die wegen Schul- und Kitaschließungen nicht zur Arbeit können und finanzielle Einbußen hinnehmen müssen, sollen vom Staat mit bis zu 2016 Euro im Monat entschädigt werden.

weiterlesen

23. März 2020

Schulen eine Woche geschlossen - weitgehend positive Zwischenbilanz

Eine Woche nach dem Beginn flächendeckender Schulschließungen in Deutschland zieht der Grundschulverband (GSV) eine positive Zwischenbilanz.

weiterlesen

23. März 2020

Lambrecht: Wollen davor schützen, Zuhause wegen Corona zu verlieren

Die Bundesregierung will mit dem geplanten Schutz vor Kündigungen in der Corona-Krise Mietern die Angst vor dem Verlust ihrer Wohnung oder ihres Geschäfts nehmen.

weiterlesen

22. März 2020

Soziale Kontakte werden für mindestens zwei Wochen massiv begrenzt

Bund und Länder haben sich im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus auf eine umfassende Beschränkung sozialer Kontakte verständigt, die mindestens zwei Wochen gelten soll. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten verständigten sich bei einer Telefonkonferenz am Sonntag darauf, Ansammlungen von mehr als zwei Personen grundsätzlich zu verbieten. Ausgenommen werden sollen Familien sowie in einem Haushalt lebende Personen.

weiterlesen

14.03.2017 / www.kinderaerzte-im-netz.de