12. November 2018

Richtiges Händewaschen in Kindertagesstätten verringert Atemwegsinfektionen

Wenn Kinder, Eltern und das Personal von Kindertagesstätten Schulungen erhalten, wie sie richtig Hände waschen, hilft dies die Atemwegsinfektionen unter den Kindern einzudämmen und die Fehlzeiten zu reduzieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die in „Pediatrics“ veröffentlicht wurde.

weiterlesen

09. November 2018

Stadtspaziergang an befahrener Straße: Babys sind im Kinderwagen mehr Schadstoffen ausgesetzt als Erwachsene

Babys im Kinderwagen können bis zu 60% mehr Umweltverschmutzung ausgesetzt sein als ihre Eltern. Zu diesem Schluss kommen britische Forscher.

weiterlesen

07. November 2018

Asthma: Eltern sollten auf griffbereite Medikamente achten und deren Anwendung beherrschen

Amerikanische Wissenschaftler untersuchten bei Eltern mit Vorschulkindern, wie gut der Haushalt mit Asthmamedikamenten ausgestattet war und wie Eltern auf einen Asthmaanfall ihres Kindes vorbereitet waren. Demnach besaß nur etwa die Hälfte der Eltern das richtige Wissen und hatte die passenden Medikamente zur Hand, um das Asthma ihres Kindes zu Hause zu behandeln.

weiterlesen

05. November 2018

Weniger Zucker und Fett - Kinder- und Jugendärzte geben Eltern Ernährungstipps

Zuckerstreit - Kinder- und Jugendärzte geben Eltern Tipps für gesunde Kinderernährung, solange die Industrie die Nationale Reduktionsstrategie für Zucker, Fette und Salz noch nicht umgesetzt hat.

weiterlesen

05. November 2018

USA: Höchste Anzahl von Säuglingen mit Syphilis seit 20 Jahren

Die Zahl der an Syphilis erkrankten Neugeborenen hat sich in den letzten Jahren fast verdreifacht, berichteten US-Gesundheitsbehörden (Centers for Disease Control and Prevention).

weiterlesen

02. November 2018

Medikamente für Kinder - Stiefkinder der Medizin

Stiftung Kindergesundheit beklagt die weiterhin bestehenden Mängel in der „Kinderapotheke“.

weiterlesen

31. Oktober 2018

Spielen ist wichtig für die kindliche Entwicklung

Spielen ist ein zentraler Bestandteil einer gesunden kindlichen Entwicklung und wichtig für die entsprechende Hirnreifung. Darauf macht der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) aufmerksam. Die American Academy of Pediatrics (AAP) hat dafür in einer aktuellen Veröffentlichung wissenschaftliche Belege gesammelt.

weiterlesen

29. Oktober 2018

Kollektive Intelligenz: Bereits Elfjährige können schwierige Aufgaben in Teamarbeit gut lösen

Bereits Elfjährige können wie Erwachsene schwierige Aufgaben mithilfe von Gruppenarbeit lösen. Das hat eine aktuelle Forschungsarbeit der Universität Bristol herausgefunden.

weiterlesen

26. Oktober 2018

Rauchverbot in Autos mit Kindern - Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) begrüßt die Forderung der Bundesärztekammer

BVKJ-Präsident Dr. Thomas Fischbach: "Die gesamte Ärzteschaft tritt für ein Rauchverbot ein. Politik sollte auf die Experten hören und das Rauchen im Auto mit Kindern so schnell wie möglich verbieten!"

weiterlesen

26. Oktober 2018

Beauty-Standards: Wie Selfies und Photofilter das Körperbild beeinflussen

Mit der Verbreitung von Bildbearbeitungsprogrammen und deren Integration in sozialen Medien ist das Niveau der körperlichen "Perfektion", das bisher nur in Prominenten- oder Schönheitsmagazinen zu sehen war, nun in allen sozialen Medien zu finden.

weiterlesen

24. Oktober 2018

Blockierten Tränengang beim Baby zunächst mit Massage zu öffnen versuchen

Ein blockierter Tränengang tritt häufig beim Baby auf. In den meisten Fällen öffnen er sich von alleine oder mit Massage. Wenn aber keine Besserung in den ersten sechs bis zwölf Monaten erfolgt, kann u.a. eine Spülung oder Tränenwegssondierung erforderlich sein.

weiterlesen

22. Oktober 2018

Stottern und Schule: Neue Website geht zum Welttag des Stotterns online

Viele Kinder, die stottern, vermeiden in der Schule - aus Angst hängen zu bleiben – im Unterricht zu sprechen Schlechte mündliche Noten sind mitunter die Folge. Das müsste nicht sein, denn Stotternde haben Anspruch auf einen Nachteilsausgleich. Häufig ist dies jedoch unbekannt und die Umsetzung unklar. Auf der neuen Website www.stottern-und-schule.de finden Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte schnell und kompakt alle wichtigen Informationen und erhalten Tipps, die den Schulalltag erleichtern. Die Seite startet zum Welttag des Stotterns am 22. Oktober.

weiterlesen

19. Oktober 2018

Mit beginnenden Hormonveränderungen verschlechtert sich bei vielen Heranwachsenden auch das Körperbild

Bereits Acht- bis Neunjährige können schon Probleme mit ihrem Köperbild entwickeln, wenn ihr Hormonspiegel im Vorfeld der Pubertät ansteigt. Darauf macht eine australische Studie aufmerksam.

weiterlesen

18. Oktober 2018

Verfehlte Bedarfsplanung nicht auf Kosten von Kinder- und Jugendärzten korrigieren!

Der Vorsitzende des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) Josef Hecken fordert den Abbau von Überversorgung im ambulanten Bereich in Städten. Dr. Thomas Fischbach, Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), nimmt Stellung zu den Vorschlägen des G-BA-Vorsitzenden:

weiterlesen

17. Oktober 2018

Kopfverformung beim Baby: Meist hilft Lagerungstherapie

Seit die Empfehlung gilt, Babys auf dem Rücken schlafen zu lassen, um den plötzlichen Kindstod zu vermeiden, treten häufiger leichte Schädelverformungen auf. Diese entstehen in der Regel, wenn das Baby den Kopf bevorzugt in eine Richtung dreht, wenn es liegt.

weiterlesen

16. Oktober 2018

Kinder- und Jugendärzte: "Zuckerfreie Babytees können nur ein Anfang sein!"

Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) will laut der Bild bis Ende 2019 süßende Zutaten in Babytees aus dem Verkehr ziehen. Aus Sicht des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) ist dieser Vorstoß zu wenig, allenfalls ein Halt auf halber Strecke.

weiterlesen

15. Oktober 2018

Kinder- und Jugendärzte: "Sonne tanken, aber Kinderhaut vor Herbstsonne schützen!"

Zur Zeit gleicht der Herbst einem Sommer, die Temperaturen sind ungewöhnlich hoch und die Sonne scheint vom fast wolkenlosen Himmel.

weiterlesen

15. Oktober 2018

Passivrauchen in der Kindheit erhöht Risiko für Lungenkrankheiten im Erwachsenenalter

Amerikanische Forscher kommen zu dem Schluss, dass Passivrauchen in der Kindheit die Zahl der Todesfälle jährlich bei erwachsenen Nichtrauchern um 7 weitere Fälle pro 100.000 Verstorbenen ansteigen lässt.

weiterlesen

12. Oktober 2018

Entspannte Arme und Hände nach dem Stillen sind Hinweise auf ein sattes Kind

Melissa L. Droddy, Stillberaterin des Carroll Hospital, Westminster (USA), eine Einrichtung von LifebridgeHealth, gibt Müttern Tipps, wie sie erkennen können, dass ihr Baby genug Milch beim Stillen bekommt. So sind hörbares Saugen und Schlucken Anzeichen dafür, dass ein Baby richtig trinkt und entspannte Arme und Hände nach dem Stillen Hinweise auf ein sattes Kind.

weiterlesen

11. Oktober 2018

46. Herbst-Seminar-Kongress der Kinder- und Jugendärzte: „Brennpunkte in der Pädiatrie“

Dieses Jahr zeichnet sich der Herbst-Seminar-Kongresses in Bad Orb (11. bis 14. Oktober) mit dem Thema "Brennpunkte in der Pädiatrie“ durch eine große Themenvielfalt aus. Für einige Bereiche beleuchten Experten verschiedene Aspekte eines Themas in einer Art Pro- und Contra-Veranstaltung.

weiterlesen

14.03.2017 / www.kinderaerzte-im-netz.de