46. Herbst-Seminar-Kongress der Kinder- und Jugendärzte: „Brennpunkte in der Pädiatrie“

Dieses Jahr zeichnet sich der Herbst-Seminar-Kongresses in Bad Orb (11. bis 14. Oktober) mit dem Thema "Brennpunkte in der Pädiatrie“ durch eine große Themenvielfalt aus. Für einige Bereiche beleuchten Experten verschiedene Aspekte eines Themas in einer Art Pro- und Contra-Veranstaltung.

Auf dem 46. Herbst-Seminar-Kongress der Kinder- und Jugendärzte des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) spiegelt die große Themenvielfalt auch die große Breite des Faches Kinder- und Jugendmedizin wider. Für einige Bereiche beleuchten Spezialisten verschiedene Aspekte, die kontrovers diskutiert werden, wie z.B. die Kariesprävention aus Sicht der Pädiater und aus Sicht von (Kinder-)Zahnärzten. Auch das „Für“ und „Wider“ von Biologicals bei der Rheumabehandlung oder auch bei anderen Krankheiten wie Psoriasis oder bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen erörtern Experten. Mögliche Vorsorgemaßnahmen gegen Harnwegsinfektionen und was gegen oder für den Einsatz von Antibiotika bei Harnwegsinfektionen spricht, diskutieren Fach-Pädiater in weiteren Vorträgen auf dem Kongress.

Auch dieses Jahr viele aktuelle Themen

Ein weiteres Thema, das bei Vorträgen aus aktuellem Anlass auf das Podium kommt, ist der Film „Eingeimpft“. Und nach wie vor wichtig bleibt die hohe Zahl an übergewichtigen Kindern und wie Pädiater, Eltern, Politik und andere wichtige Personengruppen diese Entwicklung verhindern können. Die Vorschläge reichen von einer Zuckersteuer über eine gesunde Gemeinschaftsverpflegung im Kindergarten und Ampelkennzeichnung von Lebensmitteln bis hin zum Werbeverbot für Süßes.

Darüber hinaus präsentieren verschiedene Experten Neues zur Behandlung einer zunehmenden Anzahl von Kindern mit Schmerzen (u.a. Kopfschmerzen und Migräne).

Weitere Informationen dazu finden Sie am Donnerstag, den 11. Oktober ab etwa 12 Uhr im Pressebereich der BVKJ-Seite.


Programm des Kongresses.


15.10.2018 / www.kinderaerzte-im-netz.de
| |